Termine:

"Stammtisch" jeden Freitag ab 20 Uhr

Training:

Jungend:
Freitags ab 18 Uhr
Senioren:
Mittwoch und Freitag ab 20 Uhr

Für die kommende Saison wird es tiefgreifende Änderungen im Spielsystem geben.
Vorab wurde in den Bezirkstagen der Regierungsbezirke in Bayern eine Änderung der Ligenstärke diskutiert. Es kam zu verschiedenen Vorschlägen aus den einzelnen Bezirken. Der Tenor war die Ligen von 9 auf 6 Mannschaften zu verkleinern und wieder mit echtem Hin- und Rückspiel zu spielen.

 

Der Sportausschuss entschied daraufhin auf seiner Sitzung die Umstellung auf 6‘er Liga und folgenden Ablauf:

„System SPA“:

 

1. Durchgang: 14-1 Einzel, 8-Ball Einzel, 10-Ball Doppel
2. Durchgang: 8-Ball Einzel, 10-Ball Einzel, 9-Ball Doppel

 

Daraufhin gab es im gesamten Bundesland massive Proteste der Aktiven, sodass sich das Präsidium entschloss einen weiteren Vorschlag freizugeben:

 

Folgendes „Alternativsystem“ wurde zur Abstimmung an die Vereine gegeben:

 

1. Durchgang: 14-1 Einzel, 8-Ball Einzel, 10-Ball Doppel
2. Durchgang: 8-Ball Einzel, 9-Ball Einzel, 9-Ball Doppel
3. Durchgang: 10-Ball Einzel, 9-Ball Einzel, 8-Ball Doppel

80 % der Vereine entschieden sich für das „Alternativsystem“ des Präsidiums.

Änderung im 8-Ball:

Im 8-Ball gibt es ebenfalls gravierende Veränderungen. Mit einem neuen Spielmodus soll das „Ursprungsspiel“ wieder an Attraktivität gewinnen und neben dem Kombi-Spielbetrieb in erster Linie für Spass und Unterhaltung sorgen.

Drei Spieler bilden aktuell ein Team und es wird „Jeder gegen Jeden“ auf nur einem Tisch gespielt. Es können auch „Doppel und Trippel“ gespielt werden.

Weitere Info´s dazu folgen…

Ausspielziele:
Bezirksliga, Kreisliga, Kreisklasse A: 14-1 auf 60 Kugeln, 8-Ball ,9-Ball und 10-Ball auf 4 Gewinnspiele
Kreisklasse B: 14-1 auf 40 Kugeln, 8-Ball ,9-Ball und 10-Ball auf 3 Gewinnspiele.

Wir wünschen allen BSV-Mannschaften für die bevorstehende Saison größtmöglichen Erfolg und vor allem viel Spaß am Billard.

 

Billardschnupperkurs des BSV Ettenkofen

 

Kinder hatten wieder viel Spaß am grünen Tisch,

Schöne Abwechslung für die Schüler...

Auch heuer hat sich der BSV-Ettenkofen wieder am Ferienprogramm der Gemeine Neufahrn beteiligt. Bereits zum 3. Mal führte der Verein einen Billard-Schnupperkurs durch. Insgesamt konnten 8 Teilnehmer die Grundregeln und -techniken des Billardsports kennenlernen und das BSV-Vereinsheim war somit an diesem Tag fast ausschließlich in Kinderhand. Unter den Teilnehmern befanden sich neben den Neulingen auch wieder Kinder, welche bereits regelmäßig zum Training erscheinen und schon am aktiven Spielbetrieb teilnehmen.

Zunächst vermittelten die Jugendtrainer des Vereins den Kindern das theoretische Wissen über die verschiedenen Billardsportarten, sowie über das nötige Spielmaterial, bevor sie den Billardanfängern die Grundregeln über die Disziplin 8-Ball im Pool-Billard näherbrachten. Nach dieser kurzen theoretischen Einführung gingen die Teilnehmer im Ferienprogramm zum praktischen Teil über.

Die Jugendtrainer standen den Kindern mit ihrem Wissen und Können ständig zur Seite, so dass sich ein baldiger Erfolg und somit auch Freude an dieser Sportart unter den Billardanfängern einstellte.

Das erworbene Können wurde schließlich bei einem kleinen Turnier unter Beweis gestellt.

Am Ende überreichte Jugendtrainer Günther Büttner jedem Teilnehmer eine Urkunde als Andenken an einen schönen Billardnachmittag.

Der BSV-Ettenkofen bietet auch weiterhin für Kinder und Jugendliche, die Interesse am Billardsport haben, die Möglichkeit, am kostenlosen Jugendtraining teilzunehmen. Das Jugendtraining findet ab den 5.September  jeden Freitag ab 18 Uhr unter Aufsicht der BSV´ler statt.            

Erster Spieltag war am Samstag den 27.09.2014

BSV Ettenkofen I vs. BF Mühlhausen 3: 6:3

BC Wildenberg 2 vs. BSV Ettenkofen II: 3:6

"Neues Spielsystem" kommt sehr gut an

 

BSV Ettenkofen I:

Zum Auftakt der neuen Saison waren am Wochenende beide BSV-Mannschaften aktiv. Alle Akteure waren gespannt auf das neu eingeführte Spielsystem. Wie lange dauert ein Spieltag mit dem neuen System und wie laufen die „Doppel“?

Die personell neu aufgestellte „BSV-Erste“ hatte die dritte Mannschaft aus Mühlhausen zu Gast und siegte am Ende mit 6:3.
Zu Beginn traten Armin Heinrich im 14/1, Franz Zellner im 8-Ball und Irrgang/Obermeier im 10-Ball Doppel an.
Franz Zellner ließ im 8-Ball nichts anbrennen und siegte klar mit 4:2. Armin Heinrich fand Anfangs nicht zu seinem Spiel und musste sich am Ende nach einer 14er-Höchstserie seines Gegners mit 42:50 geschlagen geben.
Im abschließenden Doppel der ersten Runde gingen das Duo Irrgang/Obermeier mit einem schmeichelhaften 4:2 Erfolg vom Tisch.
In der 2. Runde traten Zellner im 9-Ball, Heinrich im 8-Ball und wie gehabt Irrgang/Obermeier im 9-Ball Doppel an.
Zellner siegte am Ende zu Null, Heinrich gewann mit 4:3 und das Doppel Irrgang/Obermeier unterlag diesmal mit 1:4.
Den zwischenzeitlichen 4:2 Vorsprung gaben die BSV´ler dann nicht mehr aus der Hand und für den 6:3 Endstand zeigten sich im Anschluss in der dritten und entscheidenden Runde erneut BSV-Oldie Franz Zellner sowie Armin Heinrich verantwortlich.

 

BSV Ettenkofen II:

Auch die zweite Mannschaft mit Nachwuchsspieler Sebastian Scharf war in Wildenberg mit 6:3 erfolgreich. Nach Runde 2 stand es bereits 4:2 für die BSV´ler und auch Runde 3 bestimmten die Mannen um Stephan Heinrich, so dass am Ende ebenfalls ein 6:3 Erfolg zu Buche stand.

 

Alles in allem kamen die BSV´ler mit dem neuen Spielsystem sehr gut zurecht und auch die verkürzte Spieldauer ist ein weiterer positiver Nebeneffekt des neuen Systems. Alle Akteure hatten sichtlich Spaß am Spiel, so dass das System letztendlich nicht nur aus Sicht der BSV´ler als "absolut Gelungen“ einzustufen ist.

 

Zweiter Spieltag war am Samstag den 18.10.2014

BSV Ettenkofen I vs. BC 73 Pfeffenhausen IV (3:6)

BSV Pfeffenhausen 2 vs. BSV Ettenkofen II (3:6)

 

BSV Ettenkofen I:

Am zweiten Spieltag hatte der BSV I den BC 73 Pfeffenhausen IV zu Gast.

Nach der ersten Runde lagen die Gastgeber noch aussichtsreich mit 2:1 in Führung, doch im weiteren Verlauf zeigten die Gäste vom BC 73 die reifere Spielanlage und siegten am Ende verdient mit 6:3

Die BSV´ler Armin Heinrich und Franz Zellner fanden an diesen Nachmittag keinsterweise zu Ihrer Normalform und somit reicht es dann am Ende eben nicht, um Zählbares einzufahren. Jetzt heisst es wieder nach vorne zu schauen und am nächsten Spieltag wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren.

 

BSV Ettenkofen II:

Die zweite Mannschaft war beim BSV Pfeffenhausen 2 zu Gast und siegte wie schon zum Ligaauftakt erneut mit 6:3.

Mit diesem Ergebnis bleiben die Mannen um Günther Büttner weiterhin auf Platz 1 der Tabelle und sollte das Team, bestehend aus erfahrenen und Nachwuchscracks, das vorhandene spielerische Potenzial weiter abrufen können, wird die Mannschaft nur sehr schwer von der Tabellenspitze zu verdrängen sein.

letzter Spieltag 2014 war am 20.12.14

BC Mainburg 2 vs. BSV Ettenkofen I (3:6)

PBC Pfaffenberg 5 vs. BSV Ettenkofen II (3:6)

Erfolgreicher Jahresabschluss mit zwei Auswärtssiegen...

    Neujahrspokal am 01. Januar

    Anwesenheitspflicht um 12:30 Uhr

    Spielbeginn um 13:00 Uhr

    Startgebühr: 5 Euro

 

Nächster 8-Ball Spieltag (Heimspiel) am 03.01.2015 um 18:00 Uhr

    Jahreshauptversammlung am 06. Januar um 18:00 Uhr

Jahresabschluss

Ein langes und ereignisreiches Jahr neigt sich wieder einmal dem Ende. Viele Aktivitäten prägten das Jahr 2014.

Wir möchten uns auf diesem Wege wieder bei allen fleißigen Helfern, welche bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen, sowie bei den regelmäßigen Terminen wieder ordentlich zugepackt haben, sehr herzlich bedanken.

Den Freunden und Gönnern des Vereins, die uns stets unterstützen gilt dieser Dank ebenso, wie auch jedem einzelnen Mitglied, sowie deren Angehörige.

Nur mit Eurer tatkräftigen Unterstützung ist es möglich, die allgemeinen sowie sportlichen Aufgaben zu bewältigen. Euer Engagement ist der Schlüssel des Erfolgs und der BSV Ettenkofen kann Dank Euch auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken.

Ganz oben auf der Aktivitätenliste steht in diesem Jahr sicherlich die bayrische Jugendmeisterschaft in Ergolding, wo die BSV-Jugend hervorragende Ergebnisse erzielen konnte. Aufgrund dieses Erfolges folgte als Highlight für Lisa Seisenberger und Matthias Ziegler prompt eine Einladung „Nachwuchssichtung und Techniklehrgang Pool“ zum Leistungsstützpunkt Dachau mit professioneller Trainingsbetreuung durch die Jugendtrainer des Bayrischen Billardverbandes.   

Ein Erlebnis welches nur mit viel Trainingsfleiß und Ehrgeiz Realität wurde.

 

Auch im neuen Jahr warten wieder zahlreiche Aufgaben auf uns, welche wir sicherlich wieder mit viel Ehrgeiz angehen werden.

 

Der BSV Ettenkofen wünscht Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015

 

Anton Wittmann gewinnt Neujahrspokal 2015

Günther Büttner gratuliert dem Sieger

 

Am 01. Januar 2015 fand wieder der traditionelle Neujahrspokal des BSV Ettenkofen statt. Wie jedes Jahr kämpfen die BSV´ler einen Tag nach Silvester um den "gläsernen Pott". 12 Teilnehmer gingen dieses Mal in zwei Gruppen an den Start. Es wurden  in der Vorrunde jeweils zwei Spiele im 8-Ball gespielt.

 

Die ersten 4 jeder Gruppe qualifizierten sich für die Play-off Runde, wo jeweils der Vierte gegen den Ersten, der Dritte gegen den Zweiten der anderen Gruppe im einfachen KO-System antreten musste. Nach spannenden und mitreißenden Begegnungen standen um 17 Uhr die Play-off Teilnehmer fest.

 

Hier das Ergebnis der ersten Gruppe:

1.Emanuel Obermeier

2.Stephan Heinrich

3. Günther Büttner

4.Armin Hadaller

 

Hier das Ergebnis der zweiten Gruppe:

1. Franz Zellner

2. Anton Witmann

3. Sebastian Scharf

4. Matthias Ziegler

 

In der Play-off Runde, wo die letzten Acht den Neujahrspokalsieger im einfachen KO-System auf 3 Gewinnspiele ausspielten, kamen folgende Resultate zu Stande:

 

Stephan Heinrich - Sebastian Scharf 3:0

Franz Zellner - Armin Hadaller 3:0

Emanuel Obermeier - Matthias Ziegler 3:2

Anton Wittmann - Günther Büttner 3:2

 

Im Halbfinale konnte sich dann Franz Zellner gegen Stephan Heinrich, sowie Anton Witmann gegen Emanuel Obermeier durchsetzen und standen somit als Finalisten fest.

Anton Wittmann setzte dann im Endspiel seine Siegesserie fort und bezwang letztendlich Franz Zellner knapp und sicherte sich mit diesem verdienten Erfolg  einen weiteren Eintrag nach 2008 auf dem „gläsernen Pott“.

4. 8-Ball Spieltag (Heimspiel) war am Samstag um 18:00 Uhr

Gegner war das "POOL Team" aus Essenbach.

Am 03.01.2015 fand nun das verlegte Spiel der 8-Ball Gruppe B statt. Zu Beginn war es ein Duell auf Augenhöhe aber im weiteren Verlauf konnte sich das "Pool Team" aus Essenbach einen leichten Vorsprung erspielen. Die Ur-BSV`ler mit Thomas Hirschberger, Guido Stiegler, Bernhard Hossinger und Anton Wittmann legten nochmals alles in die Waagschale, konnten jedoch letztendlich das Ruder nich mehr herumreissen. Am Ende stand es dann 9:12 aus Sicht der Gastgeber und es wurde im Nachhinein noch die ein oder andere Billard-Partie gespielt. Auch ein paar Zuschauer verfolgten die spannenden Begegnungen und hatten wie die Spieler viel Spass und somit war es wieder ein gelungener Billard Abend.

  Jahreshauptversammlung war am 06. Januar um 18:00 Uhr im Vereinseim

Vorsitzender Armin Heinrich erneut im Amt bestätigt.

 

Die neue Vorstandschaft des BSV Ettenkofen

 

Jahresrückblick und Neuwahlen beim Billard-Sport-Verein Ettenkofen – Starke Jugend

Finanzen, Vereinsleben und sportliche Seite wurde beleuchtet...              

In der Hauptversammlung des Billard-Sportvereins beleuchtete die Vereinsführung die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres. Finanzen, Vereinsleben, Jugendarbeit sowie die sportlichen Belange waren die Themen. Bei den fälligen Neuwahlen wurde Vorsitzender Armin Heinrich erneut im Amt bestätigt.

Besonders erwähnenswert ist wie schon im Vorjahr die Beteiligung am Jugendtraining. Mittlerweile kommen regelmäßig ca. 6 Jugendliche am Freitag zum Training und werden hierbei durch die Jugendtrainer hervorragend betreut. Aufgrund der sehr guten Arbeit sind schon deutliche Fortschritte erkennbar und die Nachwuchsakteure sind mit viel Eifer und Ehrgeiz bei der Sache.       

Kassiererin Christina Schinhanl berichtete über einen soliden Kassenbestand, welcher sich hauptsächlich aus Einnahmen durch Mitgliedsbeiträge, privaten Zuwendungen, sowie durch Erlöse aus unterschiedlichen Veranstaltungen zusammensetzte. Im Besonderen bedankte sie sich für eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den Freunden und Gönnern des Vereins.

Dem gegenüber standen allerdings wieder beträchtliche Ausgaben, aber mit einer soliden Haushaltsführung beschließt der Verein abermals mit einem positiven handlungsfähigen Kassenbestand das vergangene Geschäftsjahr. Die Kassenprüfer Niklas Irrgang und Hans Heckner bescheinigten der Schatzmeisterin und der Vorstandschaft eine ordnungsgemäße Führung und baten die Versammlung um die Entlastung, welche einstimmig erteilt wurde.

Schriftführerin Christine Schmalhofer berichtete über die wichtigsten Eckpunkte im vergangenen Vereinsjahr. Über den Spielbetrieb informierte Sportwart Günther Büttner.

Die BSV-Mannschaften I und II erreichten in der abgelaufenen Spielzeit ihre Saisonziele. Die erste Mannschaft belegte zum Saisonabschluss einen guten vierten Platz in der Bezirksliga und eine Etage tiefer wurde die zweite Mannschaft sechster von acht Mannschaften.

Das Jugendtraining findet nach wie vor immer freitags ab 18 Uhr statt, zu dem interessierte Jugendliche jederzeit willkommen sind.

Im Anschluss fand die Neuwahl der Vorstandschaft statt. Vorsitzender Armin Heinrich wurde erneut im Amt bestätigt und auch Emanuel Obermeier führt weiter das Amt des Stellvertreters aus. Als Kassier ist weiterhin Christina Schinhanl im Amt und der Schriftführerposten bleibt weiter mit Christine Schmalhofer besetzt.

Für die sportlichen Belange im Seniorenbereich ist weiterhin Günther Büttner zuständig und Stephan Heinrich kümmert sich um den Jugendbereich. Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Richard Maier als Organisator und die weiteren Ausschussmitglieder Sabine Weiss, Niklas Irrgang und Franz Pongratz.

Zum Abschluss bedankte sich Armin Heinrich bei der alten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2014 und freut sich aber gleichzeitig auf die kommenden Aufgaben, die es mit dem neuen Team zukünftig zu Meistern gilt.

 

Ergebnis 8-Ball Liga Gruppe B vom 24.01.2015

BSV Ergolding 2 - BSV Ettenkofen 1
13:8

5. Spieltag war am 31. Januar 2015

 

BSV Ergolding 3 vs. BSV Ettenkofen I (5:4)

BSV Ettenkofen II vs. PBC Neufahrn 1 (5:4)

 

Klatsche für den BSV I in Pfeffenhausen...

BSV II weiter erfolgreich...

 

BC 73 Pfeffenhausen IV vs. BSV Ettenkofen I (7:2)

BSV Ettenkofen II vs. BSV Pfeffenhausen II (7:2)

 

Saisonabschlussfeier 14/15 ist am Sonntag, 26.07.15 am Vereinsheim.

Beginn um 13:00 Uhr mit Schmankerl vom Grill und Kaffee und Kuchen.

 

Auf Euer zahlreiches Erscheinen freut sich der BSV Ettenkofen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Billard-Sport-Verein Ettenkofen 1987 e.V.