Termine:

"Stammtisch" jeden Freitag ab 20 Uhr

Training:

Jungend:
Freitags ab 18 Uhr
Senioren:
Mittwoch und Freitag ab 20 Uhr

Saison 2009 / 2010

Die Kinder beim Negerkusswettessen

Viele bunte Masken beim
 "Kinderfasching"

Am Rosenmontag veranstaltete der Billard-Sport-Verein Ettenkofen erstmalig einen Kinderfasching im Gasthaus Kammermeier. Organisator Hans-Jürgen Pöschl und seine fleißigen Helfer hatten für die kleinen Besucher einen unterhaltsamen Faschingsnachmittag vorbereitet. Umso erfreulicher war es dann, dass ca. 60 Kinder mit Ihren Eltern den Weg nach Ettenkofen gefunden hatten, um gemeinsam eine tolle Faschingsparty zu feiern. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von DJ Hasi, der als Moderator an der Musikanlage fungierte. Für die Kinderunterhaltung sorgten der Clown Biberl, Franzi, Elke und Margit.
Die
hungrigen Gäste wurden von Familie Kammermeier mit vielen kleinen Köstlichkeiten bestens versorgt, wobei Pommes Frites und Eiscreme besonders gefragt waren. Für die Erwachsenen stand ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereit.
Mit vielen verschiedenen Spielen u.a. Negerkusswettessen, Reise nach Jerusalem und Besentanz wurden die Kinder animiert, wobei die Zeit wie im Flug verging.
Als die Kräfte der Kleinen dann allmählich schwanden und die Mami wieder interessanter als die Tanzfläche wurde, durften sich zum Schluss alle Kinder noch eine Kleinigkeit aus der gut bestückten Schatztruhe mit nach Hause nehmen.

Am Ende war es für Groß und Klein ein toller Faschingsnachmittag, der aufgrund der unglaublich hohen Besucherzahl nächstes Jahr seine Fortsetzung findet.

 

Viele Besucher beim "Glabbalabend"

 

Auch heuer fand am Faschingssamtag wieder der Glabbalabend des BSV-Ettenkofen statt. Da diese Veranstaltung mittlerweile "Kult-Status" erreicht hat war es nicht verwunderlich, dass die Gäste wie auch schon in den vergangenen Jahren wieder sehr zahlreich ins Vereinsheim gekommen waren. "Unser kleiner Bauernhof" war dieses mal das Motto, so dass die Faschingsfreunde nicht allzu viel Mühe hatten, sich in einem passenden Outfit zu präsentieren. Für das leibliche Wohl sorgte natürlich wieder Familie Kammermeier die eine köstliche Gulaschsuppe zubereitete.

Gut gestärkt konnte dann zur Faschingsmusik getanzt und ausgelassen gefeiert werden. So war es am Ende wieder einmal ein schöner kurzweiliger Abend der für so manchen erst in den frühen Morgenstunden endete.

Auch nächstes Jahr heißt es am Faschingssamstag wieder: "Auf geht´s zum Glabbalabend des BSV-Ettenkofen"

 

Armin Heinrich und Christina Zinner gewinnen
 4. internes Watt-Turnier!

 

Am Samstag den 07. März fand im Vereinsheim beim Gasthaus Kammermeier das 4. interne Watt-Turnier des Billard-Sport-Verein Ettenkofen statt. Vorsitzender Armin Heinrich konnte pünktlich um 20 Uhr eine stattliche Anzahl von Freunden des bayrischen Kartenspiels begrüßen.
Nach Bekanntgabe der Turnierregeln und des Spielsystems durch Turnierleiter Emanuel Obermeier konnte mit der ersten Runde begonnen werden. Gespielt wurden 4 Runden mit jeweils 3 Spielen, so dass jedes Team insgesamt 12 Spiele absolvieren musste.
Nachdem sich bei einigen Spielen die Sieger sehr überzeugend durchsetzten und den Gegnern mit gekonntem Spiel und gutem Blatt nicht den Hauch einer Chance ließen, gab es aber wiederum auch sehr knappe Ergebnisse. Einigen favorisierten Teams blieb bereits nach den ersten Begegnungen das Nachsehen und konnten sich nicht die erhofften Punkte erspielen.  Nach spannenden Spielen konnte dann das Gesamtergebnis durch die Turnierleitung verkündet werden.
Den ersten Platz sicherten sich das Team Armin Heinrich / Christina Zinner ungeschlagen mit 12 Siegen. Den zweiten Platz belegte das Team Christian Heiß / Christine Schmalhofer und den dritten Platz konnte sich das Team Christian Huber / Sabine Weiß erspielen.

Nach der Preisverleihung durch Vorsitzenden Armin Heinrich gab dieser noch einen Ausblick auf kommende Veranstaltungen und aufgrund der zahlreichen Teilnahme wird auch im Jahre 2010 ein weiteres Turnier folgen.

 

Nachwuchs in Ettenkofen bei Maria und Christian Huber
"Tobias" geboren

 

Am Samstag, den 25. April 2009 erblickte der kleine Tobias das Licht der Welt. Er ist 3590g schwer und 52,5cm groß. Mama und Tobias sind wohlauf  und gesund!!! - Der Papa hat nach der Geburt des Stammhalters die üblichen Probleme.

 

Der BSV Ettenkofen wünscht der Familie Huber Gesundheit und Glück.

Über 180 Besucher beim Maifest!

 

Am 01. Mai fand beim Gasthaus Kammermeier das Maifest des BSV-Ettenkofen mit traditionellem Maibaumaufstellen statt. Schon früh am Morgen begann der Tag für die BSV´ler, so dass bis zum Eintreffen der ersten Gäste alle Vorbereitungen abgeschlossen waren und das Fest pünktlich zur Mittagszeit beginnen konnte. Wie schon in den Jahren zuvor zeigte sich auch dieses mal der Wettergott gnädig und überraschte zum Wohle Aller mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.

 

Die Gäste genossen in der warmen Frühlingssonne ihr Mittagessen!

Bereits um 06.00Uhr morgens startete ein 8-Mann Team zur Waldung des Spenders Hans Heckner und transportierten den frisch umgelegten neuen Maibaum zum Gasthaus Kammermeier.

 

Der neue Baum auf dem Weg nach Ettenkofen!

Dort angekommen schmückte man das 25m lange  Prachtexemplar mit weiß-blauen Bändern, 3 Kränzen und einem beleuchteten Gipfel.
Im Anschluss konnte BSV-Vorsitzender Armin Heinrich die Dorfgemeinschaft, die sich bereits zur Mittagszeit sehr zahlreich eingefunden hatte, begrüßen.

 

Vom bewährten BSV-Grillteam unter der Führung von Stephan Heinrich konnten sich die Gäste mit Steaks, Gyros und weiteren Schmankerln für den anstrengenden Kraftakt stärken.

 

Die "Griller" bei ihrer Arbeit! Sie hatten auch bei dem großen "Mittags-Andrang" jederzeit alles im Griff.... RESPEKT!!!

Um ca. 13.30Uhr versammelten sich dann die "gestärkten Männer" um den Maibaum und mit einem kräftigen "Hebt auf" Kommando von Konrad Biberger wurden die Holzböcke entfernt und die Stelzen und Stachen untergeschoben.

 

Langsam aber Sicher erhob sich der "schwere" neue Maibaum mit "Ho Ruck" Schüben über die Dächer von Ettenkofen.

 

BSV-Boss Armin Heinrich gab die Richtung vor! "Hoch muss der Baum"

Höchste Konzentration und Anstrengung war gefragt, um den Baum letztendlich in der Halterung fixieren zu können. Nach ca. einer Stunde war es dann geschafft und der stattliche Maibaum ragte senkrecht in den Himmel.

 

Damit es währenddessen den kleinen Besuchern nicht langweilig wurde, hatten Elke Beckerbauer und Margit Pöschl dieses mal ein umfangreiches Malsortiment im Gepäck. Mit viel Können und Geschick verpassten sie damit den Kindern innerhalb weniger Minuten bunte und farbenfrohe Gesichter.

 

Im Anschluss konnten die Reserven bei einem gemütlichen Beisammensein mit einer Maß Bier oder Kaffee und Kuchen wieder aufgefüllt werden.  Am Ende bedankte sich BSV-Vorsitzender Armin Heinrich bei Familie Heckner für den prachtvollen Maibaum, allen freiwilligen Helfern, Kuchenspendern und vor allem der Dorfbevölkerung, die zum Gelingen des Maifestes beigetragen haben.

 

Ausflug zum Bayernpark

 

Die Besucher des Bayernparks

Am Sonntag den 03.05.09 organisierte Hans Jürgen Pöschl einen Ausflug zum Bayernpark nach Reisbach. 14 Erwachsene und ebenso viele Kinder nutzten die Gelegenheit und verbrachten gemeinsam bei bestem Frühlingswetter einen schönen Tag mit sehr viel Spaß und Gaudi.
Auch für nächstes Jahr ist wieder eine Reise zum Bayernpark fest eingeplant.

 

Saisonabschlussfeier 08/09
Beide Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle...

Die "Erste"

Am 08.08.09 fand auf dem Sonnwendfeierplatz in Ettenkofen die diesjährige Saisonabschlussfeier/Maifestnachfeier des BSV-Ettenkofen statt. Stefan Seber nutzte dabei die Gelegenheit und spendierte dazu eine noch ausstehende Brotzeit und die passenden Getränke. Aufgrund diverser Terminüberschneidungen musste das Fest bereits mehrmals verschoben werden und auch diesesmal waren einige BSV´ler aus verschiedenen Gründen verhindert, so dass Vorsitzender Armin Heinrich so gegen 20:00 Uhr leider nur eine eher spärliche Anzahl von Gästen begrüßen konnte. Nach ein paar kurzen Begrüßungsworten des Vorsitzenden, ließ dieser dem abgelaufenen Spieljahr noch einmal Revue passieren.
Die 2. Mannschaft mit Stephan Heinrich, Stefan Seber, Franz Pongratz und Anton Wittman jun. spielte in der Kreisliga B um Punkte und mit 15:17 Zählern fand man sich zum Abschluss der Spielrunde auf dem 5. Tabellenplatz wieder. Das Saisonziel "Klassenerhalt" wurde somit erreicht und der Verbleib in der Kreisliga B gesichert.
Die 1. Mannschaft spielte mit Armin Heinrich, Christian Huber, Günther Büttner und Franz Götzenberger in der Kreisliga A und hatte von Beginn an einen Aufstiegsplatz im Visier. Um dieses Ziel zu verwirklichen, holte man nach längerer Spielpause mit Franz Götzenberger den erfolgreichsten BSV´ler der 90er Jahre in den aktiven Spielbetrieb zurück. Nach guten Trainingseinheiten ging man mit viel Zuversicht in die ersten Begegnungen aber die Mannschaft konnte erst am 3. Spieltag gegen die 3. Mannschaft des BC 73 Pfeffenhausen die ersten Zähler einfahren.
Zum Auftakt der Spielrunde hatte die Mannschaft noch spielfrei und zum ersten Punktspiel reiste man zu den Billardfreunden nach Mühlhausen. Gleich von Beginn an nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand und konnten die ersten Spiele für sich entscheiden. Im weiteren Verlauf agierten die BSV´ler viel zu hektisch und nervös gegen die abgezockten Gastgeber und so musste man die Heimreise verdientermaßen ohne Zählbares antreten.
Auch am nächsten Spieltag gab es für die Mannen um Armin Heinrich gegen den späteren Vizemeister aus Essenbach nichts zu holen und man musste sich am Ende mit einer weiteren Niederlage abfinden. Am 5. Spieltag ging es dann nach Wildenberg zum späteren Meister und Aufsteiger, der bis dato ungeschlagen die Tabelle anführte. Das hier die Trauben für einen Punktgewinn sehr hoch hingen war im vorhinein klar und so ging der erste Durchgang recht deutlich an die Gastgeber. Im Runde 2 konnte man sich aber steigern und mit etwas Glück wäre durchaus ein Unentschieden im Bereich des möglichen gelegen aber zu viel Unkonzentriertheit besiegelte letztendlich die nächste Pleite.
Spätestens zu diesem Zeitpunkt konnten alle Aufstiegshoffnungen begraben werden, denn zu stark war die Konkurrenz aus Essenbach und Wildenberg. Jetzt galt es in den nächsten Spielen das Ruder herumzureißen, um nicht noch weiter ans Tabellenende durch gereicht zu werden. Anscheinend hatte die Mannschaft den Ernst der Lage erkannt und man konnte aus den letzten 4 Begegnungen die maximale Punktezahl von 16 Zählern einfahren.
Dies reichte zum Abschluss der Spielrunde trotz eines verkorksten Saisonstarts überraschenderweise doch noch für den 4. Tabellenplatz. Das in der Mannschaft durchaus Potential steckt, zeigte sie in den letzten Begegnungen recht deutlich und es gilt jetzt, den Aufschwung in die neue Saison mitzunehmen und von Anfang an konzentrierter und engagierter zu Werke zu gehen. Wenn diese Tugenden in die Waagschale gelegt werden dann ist durchaus ein Platz ganz oben in der Tabelle möglich.
Am Ende zeigte sich Vorsitzender Armin Heinrich mit dem Erreichten durchaus zufrieden und hofft dieses mal auf einen erfolgreicheren Saisonauftakt beider Mannschaften, um nicht gleich wieder ins Hintertreffen zu geraten.
Zum Abschluss bedankte er sich bei Stefan Seber für die gestiftete Brotzeit und auch bei allen Helfern des Maifestes.
Im Anschluss wurden bei einer lauen Sommernacht noch ein paar gemütliche Stunden am Lagerfeuer verbracht. Die Feier war dann pünktlich um "halb" beendet.

 

Angela & Roland

Herzlichen Glückwunsch

BSV Ettenkofen

 

01. Spieltag, Samstag, 19.09.09

Siege und Niederlagen zum Saisonstart!
BSV I erfolgreich in Mühlhausen
BSV II verliert beim PBC Neufahrn 1

BSV I  -  BF Mühlhausen 2 (5:3, 6:2)
BSV II  -  PBC Neufahrn 1  (2:6, 3:5)

           

Mit gemischten Gefühlen reiste der BSV I zum ersten Punktspiel der neuen Saison 09/10 zu den Billardfreunden nach Mühlhausen. In den Hinterköpfen der Spieler steckte zwar noch immer der Gedanke an die Auftaktniederlage vom Vorjahr, aber aufgrund der zahlreichen Trainingseinheiten in den letzten Wochen strebten die Mannen um Franz Götzenberger zumindest einen Teilerfolg an. Um am Ende die Heimreise nicht wieder ohne Zählbares antreten zu müssen, forderte Mannschaftsführer Armin Heinrich von seinen Kollegen "volle Konzentration von Anfang an"!

Dies setzte die Mannschaft gleich in die Tat um und Günther Büttner sowie Franz Götzenberger konnten ihre ersten beiden 14-1 Begegnungen für sich entscheiden. Mit einem beruhigenden zwischenzeitlichen 2:0 Vorsprung standen als nächstes die 8-und 9-Ball Begegnungen an. Dem Anschein nach hatten die BSV´ler in den Trainingseinheiten vorrangig das 9-Ball Spiel trainiert, denn die 8-Ball Begegnungen gingen allesamt an die Gastgeber. Im weiteren Verlauf ließen dann Armin Heinrich, Christian Huber und Franz Götzenberger in den 9-Ball Spielen ihren Gegnern keine Chance und somit sprang am Ende des ersten Durchgangs ein 5:3 für die Gäste heraus.

In der Rückrunde konnten zwar die Gastgeber noch eine Schippe drauflegen, gingen aber letztendlich nur bei zwei Begegnungen als Sieger vom Tisch. Franz Götzenberger konnte sich in seiner 14-1 Partie gegen den gleichwertigen  Anh Duc Hoang mit einer sensationellen Höchstserie von 26 Kugeln knapp mit 75:74 durchsetzen. Auch die 9-Ball Partien standen bis zum Schluss auf Messers Schneide. Glücksgöttin Fortuna stand aber dieses mal auf der Seite der BSV´ler und so ging der zweite Durchgang ebenfalls nicht unverdient mit 6:2  an die Gäste aus Ettenkofen.

Somit war die Revanche geglückt und es gilt jetzt, im ersten Heimspiel gegen den SV Essenbach 3 nachzulegen, um sich in der Tabellenspitze festzusetzen.

 

Für die zweite Mannschaft verlief der Auftakt leider nicht so erfolgreich. Schon im Vorfeld war klar, dass ein Punktgewinn bei den favorisierten Neufahrnern keine leichte Aufgabe werden wird. Hinzu kam noch, dass Stephan Heinrich aufgrund einer Operation nicht mitwirken konnte. So konnten im ersten Durchgang lediglich Anton Wittmann und Franz Pongratz ihre Partien gewinnen. Auch im zweiten Durchgang überzeugten die Gastgeber und konnten diesen klar mit 5:3 für sich entscheiden.

Abhacken und nach vorne blicken lautet jetzt die Devise. Mit dem BSV Pfeffenhausen 2, der derzeit nur ein mageres Pünktchen auf dem Konto hat, wartet am nächsten Spieltag eine durchaus lösbare Aufgabe auf die Mannen um Franz Pongratz.

            

Vorbericht:   

Saisonauftakt wie im Vorjahr in Mühlhausen!             

        

Zum Auftakt der neuen Spielrunde 09/10  in der KOMBI Kreisliga A muss der BSV I bei den Billardfreunden Mühlhausen antreten. Mit den  heimstarken Gastgebern, die im abgelaufenen Spieljahr nur um einen Punkt den Aufstiegsrelegationsplatz verpassten und am Ende mit 25:7 Punkten  den undankbaren dritten Platz hinter dem SV Essenbach 2  belegten, wartet ein äußerst unangenehmer Gegner auf die Mannen um Armin Heinrich.   Die Gastgeber wollen auch in dieser Saison von Anfang an in der Spitzengruppe der Tabelle mitmischen und werden mit Sicherheit versuchen, den Heimvorteil für einen positiven Saisonstart zu nutzen.

Dem BSV I lag die Auftaktniederlage in der Vorsaison gegen die Mühlhausener schwer im Magen. Erst nach einer längeren Durststrecke konnten die ersten Punkte eingefahren werden. Am Ende belegte der BSV I mit 6 Punkten weniger als die Gastgeber den vierten Tabellenplatz. Einen derart schlechten Saisonauftakt wie im Jahr zuvor will man im Lager der BSV´ler unbedingt verhindern. Dies dürfte Armin Heinrich, Günther Büttner, Franz Götzenberger und Christian Huber Warnung und zugleich Motivation genug sein, um sich für die 6:2 und 5:3 Pleite vom Vorjahr zu revanchieren.

 

Der BSV II gibt zum ersten Saisonspiel in der KOMBI Kreisliga B beim  PBC Neufahrn 1 seine Visitenkarte ab. In der letzten Saison belegten die Neufahrner mit 21:11 Punkten Platz fünf in der Tabelle. Einen Platz dahinter fand sich zum Abschluss der Spielrunde der BSV II wieder. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften hatten die Gastgeber mit einem 4:4 Unentschieden und einem 5:3 Erfolg knapp die Nase vorne. Sollten die Mannen um Franz Pongratz einen guten Tag erwischen, dann ist bei den favorisierten Gastgebern durchaus ein Punktgewinn möglich.

 

02. Spieltag, Samstag, 10.10.09

BSV I stürmt auf Platz 2,
BSV II mit erstem Punktgewinn

BSV I - SV Essenbach 3 (8:0, 6:2)
BSV II - BSV Pfeffenhausen 2 (5:3, 3:5)

           

BSV I macht mit dem SV Essenbach 3 kurzen Prozess!

Gäste mit 8:0 und 6:2 abgefertigt...           

                         

Am zweiten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A empfing der BSV I zum ersten Heimspiel der Saison den SV Essenbach 3. Die Gäste kamen nach der Auftaktniederlage vom vergangenen Spieltag als Tabellenletzter nach Ettenkofen und wollten mit einem Punktgewinn die "Rote Laterne" schnellstmöglich wieder loswerden.

Der BSV I holte sich mit dem Sieg in Mühlhausen zwar viel Selbstvertrauen, doch Armin Heinrich mahnte seine Truppe, die Gäste keinesfalls zu unterschätzen. Aufgrund der gut besuchten Trainingseinheiten unter der Woche  legten die BSV´ler  im ersten Durchgang gleich los wie die berühmte Feuerwehr. Mit einem überzeugenden 8:0 im ersten Durchgang ließ man den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Auch in Durchgang 2 blieb der Gästetruppe nur das Nachsehen und mussten sich letztendlich mit 2:6 geschlagen geben.

Dieser Erfolg bedeutet für die Truppe um Armin Heinrich am Ende Platz 2 in der Tabelle, punktgleich mit dem BSV Ergolding 2.

Auch der BSV II kam an diesem Nachmittag zu einem ersten Erfolgserlebnis. Die Truppe um Stephan Heinrich konnte  im Nachbarderby gegen den BSV Pfeffenhausen 2 die ersten Punkte in dieser Saison einfahren. Für die Gäste sprang im ersten Durchgang ein knapper aber nicht unverdienter 5:3 Erfolg heraus. Die Punkte dazu holten Stephan Heinrich (2), Franz Pongratz (1) und Stefan Seber (2). Im zweiten Durchgang fanden dann die Gastgeber besser zu ihrem Spiel und konnten sich letztendlich ebenfalls mit 5:3 durchsetzen. Stephan Heinrich nach dem Spiel: "Bei etwas mehr Glück wäre durchaus eine Punkteteilung im zweiten Durchgang drin gewesen"!

Jetzt gilt es nach vorne zu Blicken und sich auf das nächste Spiel vorzubereiten, denn mit dem BC Wildenberg 2 kommt am nächsten Spieltag kein geringerer als der Tabellenzweite nach Ettenkofen.  

                       

Vorbericht:              

   

Am zweiten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A hat der BSV I zum ersten Heimspiel der Saison den SV Essenbach 3 zu Gast. Der Mannschaft um Paul Wiethaler blieb im abgelaufenen Spieljahr nur ein Platz im hinteren Tabellendrittel und zum diesjährigen Saisonauftakt setzte es gegen Six Pocket Pool Ergolding gleich eine empfindliche 2:6 und 2:6 Niederlage. Um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren, rechnen sich die Gäste zumindest einen Teilerfolg bei den favorisierten Gastgebern aus, denn bei einer erneuten Niederlage würde die "rote Laterne" weiterhin in Essenbach brennen.

Aufatmen heißt es dagegen bei den BSV´lern. Die Mannen um Christian Huber kehrten am vergangenen Spieltag mit der maximalen Punkteausbeute aus Mühlhausen nach Ettenkofen zurück. Armin Heinrich war es gelungen, den Druck von seinen Mannschaftskollegen zu nehmen, was letztendlich der Schlüssel zum Erfolg war. Jetzt gilt es im ersten Heimspiel gegen den SVE 3 mit der gleichen konzentrierten und angergierten Spielweise nachzulegen, um sich gleich ganz oben in der Tabelle festzusetzen.

Für den BSV II steht am zweiten Spieltag erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Gegner ist dieses mal der BSV Pfeffenhausen II. Die Gastgeber belegen derzeit mit einem Punkt den sechsten Tabellenplatz und wollen mit einem Sieg den Sprung ins Tabellenmittelfeld schaffen. Die Gäste aus Ettenkofen peilen nach der Auftaktniederlage in Neufahrn ebenfalls einen Punktgewinn an. Aufgrund der derzeitigen Tabellensituation kann aber keiner der  beiden Mannschaften die Favoritenrolle zugeschoben werden.

Im Lager der Gäste dreht sich derweil das Personalkarussell munter weiter. Stephan Heinrich ist zwar nach einer Operation wieder mit von der Partie, doch Anton Wittmann wird dieses mal der Mannschaft definitiv nicht zur Verfügung stehen. So wird wohl am Ende die Tagesform über Sieg oder Niederlage entscheiden.

 

03. Spieltag, Samstag, 14.11.09

BSV I erobert Tabellenführung,
BSV II mit wichtigem Heimsieg

BSV I - SPP Ergolding 1 (6:2, 6:2)
BSV II -  BC Wildenberg 2 (5:3, 6:2)

           

BSV I setzt Siegesserie fort und übernimmt die Tabellenführung!

  

Am dritten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A reiste der BSV I zum SPP Ergolding 1. Die Truppe um Franz Götzenberger kam mit der optimalen Punkteausbeute aus den ersten beiden Spieltagen nach Ergolding und hatte sich auch gegen die noch ungeschlagenen Gastgeber einiges vorgenommen. Umso erfreulicher war es dann, als am Ende ein verdienter 6:2 und 6:2 Erfolg für die Gäste heraussprang und somit 4 weitere Zähler auf dem Punktekonto der BSV´ler landeten.

Gleich zu Beginn der Hinrunde zeigten  Franz Götzenberger und Günther Büttner ihre Klasse und ließen in den 14-1 Partien ihren Gegnern keine Chance. Auch Christian Huber konnte seine 8-Ball Partie mit 4:2 für sich entscheiden, was einen beruhigenden zwischenzeitlichen 3:0 Vorsprung bedeutete. Im weiteren Verlauf machten dann Armin Heinrich und Franz Götzenberger mit weiteren Siegen den Sack endgültig zu und somit stand es am Ende des ersten Durchgangs 6:2 für die Gäste aus Ettenkofen.

Dieser Erfolg brachte natürlich die nötige Ruhe ins Spiel der Gäste und der zweite Durchgang verlief dann ganz nach den Vorstellungen von Kapitän Armin Heinrich.

Den Anfang machten wiederum Franz Götzenberger und Günther Büttner die ihre Gegenspieler in den 14-1 Partien erneut in die Schranken wiesen. Günther Büttner lief an diesem Tag zu Höchstform auf und beeindruckte mit einer sensationellen Höchstserie von 40 Kugeln (Landesliganiveau!?) nicht nur seinen Gegner, auch die eigenen Mannschaftskollegen zollten ihm Respekt für diese nicht alltägliche Leistung.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt war den Gastgebern klar, dass an diesem Tag gegen die starke Ettenkofener Truppe kein Kraut gewachsen war. So ging auch der zweite Durchgang am Ende verdientermaßen mit 6:2 an die Gäste aus Ettenkofen.

Mit diesem Erfolg eroberten die BSV´ler erstmals in der laufenden Saison die Tabellenführung und es gilt jetzt, diese mit einem weiteren Sieg am nächsten Spieltag zu verteidigen.

 

Der BSV II schaffte am dritten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B mit einem Heimsieg über den BC Wildenberg 2 endlich den so wichtigen Befreiungsschlag. Aufgrund des weiterhin verletzten Anton Wittmann musste die Mannschaft erneut personell verändert werden. Emanuel Obermeier wurde kurzfristig reaktiviert, der so nach längerer Auszeit zu seinem ersten Saisoneinsatz kam. Die Truppe um Stephan Heinrich konnte sich am Ende gegen die favorisierten Gäste mir einem eher unerwarteten 5:3 und 6:2 Erfolg durchsetzen. Die Punkte dazu holten Stephan Heinrich (3), Emanuel Obermeier (3), Stefan Seber (2) und Franz Pongratz (3). Mit diesem Sieg gelang den BSV´lern der Sprung aus dem Tabellenkeller ins gesicherte Mittelfeld und es gilt jetzt, am nächsten Spieltag erneut zu Punkten, um nicht gleich wieder in den Tabellenkeller abzurutschen.

 

Vorbericht:

 

 BSV Ettenkofen I:

 

Am dritten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A steht für den BSV I  erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Gastgeber ist dieses mal die erste Mannschaft vom SPP Ergolding. Die Mannschaft um Reinhold Ciriello besiegte am ersten Spieltag  den SV Essenbach 3 souverän mit 6:2 und 6:2, konnte aber am letzten Durchgang aufgrund der 9-er Liga nicht ins Spielgeschehen eingreifen. Mit 4:0 Punkten belegen die Ergoldinger momentan den dritten Tabellenplatz und werden gegen die BSV´ler sicherlich alles in die Waagschale legen, um Diesen mit einem Punktgewinn zu behaupten. Als Punktegarant im Ergoldinger Team erwies sich bisher Michael Nachreiner, der bisher noch keine Partie verloren hat. Man darf gespannt sein, ob Seine "kleine "Serie" auch gegen die Gäste aus Ettenkofen anhält.

Beim BSV I ist  man nach dem Sieg vom vergangenen Spieltag sehr zuversichtlich, auch bei den Ergoldingern am Ende nicht mit leeren Händen da zu stehen. Mannschaftliche Geschlossenheit, konzentrierte Spielweise und die gute Trainingsbeteiligung jedes einzelnen Akteurs sind derzeit die Faktoren für den bis dato erfolgreichen Saisonverlauf. Mit 8:0 Punkten belegen die Mannen um Armin Heinrich derzeit den zweiten Tabellenplatz. Auch in Ergolding wird die Mannschaft alles versuchen, um weiterhin fleißig Punkte zu Sammeln. Bei einem evtl. Ausrutscher des momentanen Spitzenreiters wäre am Ende sogar der Sprung nach ganz oben in der Tabelle möglich. Dies dürfte den BSV´lern Motivation genug sein, um den nächsten Auswärtssieg unter Dach und Fach zu bringen. 

 

   BSV Ettenkofen II:

 

Mit nur 2 Punkten aus den ersten beiden Begegnungen ist der BSV II derzeit im Tabellenkeller wieder zu finden. Die Mannschaft um Stephan Heinrich konnte sich zwar am vergangenen Spieltag mit einem 5:3 Erfolg gegen den BSV Pfeffenhausen 2 die ersten Punkte sichern, doch für einen Platz im gesicherten Mittelfeld ist diese Punkteausbeute derzeit noch zu wenig. Jetzt gilt es am kommenden Spieltag gegen den derzeitigen Tabellenzweiten BC Wildenberg 2 die Kohlen aus dem Feuer zu holen, um die "rote Laterne" schnellstmöglich wieder los zu werden. Sollten Franz Pongratz und Co. an die Leistung vom letzten Spieltag anknüpfen können, wäre zum Schluss durchaus eine Überraschung möglich.

 

Weihnachtsfeier 2009

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier des BSV-Ettenkofen  am Samstag, den 28. November im Gasthaus Kammermeier konnte Vorsitzender Armin Heinrich pünktlich um 20 Uhr eine stattliche Anzahl von Vereinsmitgliedern begrüßen.

Nach ein paar kurzen Begrüßungsworten bedankte sich Vorsitzender Armin Heinrich bei allen BSV´lern, die im laufe des Jahres zum Gelingen der zahlreichen Veranstaltungen des BSV beigetragen haben.

Ein weiterer Dank ging zunächst an die Frauen des Vereins. Insbesondere an Sabine Weiß, die mit Ihren fleißigen Helferinnen stets für Ordnung und Sauberkeit im Vereinsheim sorgen. Weiterhin bedankte er sich bei der gesamten  Führungsmannschaft des BSV, für die erfolgreiche Zusammenarbeit und den engagierten Einsatz jedes Einzelnen in den jeweiligen Verantwortungsbereichen.

Ein ganz besonderer Dank galt Gastwirtsfamilie Kammermeier für die Bewirtung und der hervorragenden Unterstützung bei den vielen Veranstaltungen und im laufenden Spielbetrieb.

Im Anschluss wurde ein von Familie Kammermeier vortrefflich zubereitetes Spanferkel mit vielen Beilagen serviert.

Nach dem Festmahl übernahm Sportwart Günter Büttner das Wort und führte gleichzeitig die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft durch.

Unangefochten an der Spitze und somit verdienter Vereinsmeister 09 wurde Sportwart Günther Büttner, der sich in allen drei Disziplinen durchsetzen konnte. Als Preise gab es auch dieses mal wieder attraktive Gutscheine vom Gewerbeverein Neufahrn.
Hier nochmals die Platzierungen:

 

8-Ball

 

 

1. Platz: Günther Büttner
2. Platz: Armin Heinrich
3. Platz: Christian Huber

 

 

 

9-Ball

 

 

1. Platz: Günther Büttner
2. Platz: Christian Huber
3. Platz: Armin Heinrich

 

 

 

14-1

 

 

1. Platz: Günther Büttner
2. Platz: Armin Heinrich
3. Platz: Franz Pongratz

 

Als nächstes standen die Kinder im Mittelpunkt, wobei Schokoladennikoläuse und weitere kleine Köstlichkeiten die kleinen Herzen höher Schlagen ließen. Im Anschluss daran folgte die Verteilung der "Wichtel-Geschenke". Sehr zahlreich beteiligten sich die BSV´ler an der von Christina Schinhanl ins Leben gerufene "Aktion" und umso spannender gestaltete sich nach der Auslosung das Auspacken der Geschenke.
Nachdem jeder seinen neuen Besitz genauestens analysiert hatte (Fido und der Tapetenkleister...), folgte die Auslosung für den Neujahrspokal 2010.

Evi Schmalhofer fungierte dieses mal als Glücksfee und zauberte folgendes Ergebnis:
 

Gruppe 1
Beginn 13:00Uhr
  Gruppe 2
Beginn 15:00Uhr
Renner Stefan
Ostermeier Sandra
Heinrich Armin
Wittmann Anton
Huber Christian
Reisinger Florian
Heinrich Stephan
Maier Richard
  Obermeier Emanuel
Zellner Markus
Wagensonner Johannes
Seber Stefan
Büttner Günther
Pongratz Franz
Biberger Thomas
Irrgang Niklas

Für Nachzügler:
Weitere Anmeldungen sind am 01. Januar jeweils vor Spielbeginn  noch möglich! (Startgebühr: 5€)

 
Zum Abschluss gab Vorsitzender Armin Heinrich  noch einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen und forderte außerdem eine zahlreichere Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft im nächsten Jahr.

Hier nochmals die Termine:
 
  • 26.12.09: Christbaumversteigerung im Gasthaus Kammermeier
                      Beginn: 20 Uhr
  • 01.01.10: Neujahrspokal
  • 06.01.10: Jahreshauptversammlung
                      Beginn: 18 Uhr
Nach dem offiziellen Teil wurde die Feier ins Vereinsheim verlegt und endete wie immer pünktlich um halb...

04. Spieltag, Samstag, 12.12.09

BSV I holt 4 weitere Punkte,
BSV II erfolgreich in Ergolding

BSV I - BSV Pfeffenhausen I: 5:3 / 5:3
BSV Ergolding IV - BSV II: 3:5 / 2:6

 

BSV I gewinnt das Nachbarderby gegen den BSV Pfeffenhausen I  und baut Tabellenführung aus!  

 

Der BSV II gab am vierten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B beim BSV Ergolding 4 seine Visitenkarte ab.  Lediglich ein mageres Pünktchen trennten beide Teams vor Spielbeginn. Die Gastgeber lagen vor diesem Spieltag noch auf dem zweiten Tabellenplatz, rutschten aber aufgrund der Niederlage gegen die gut aufgelegten BSV´ler auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Dies zeigt recht deutlich, wie eng die Team´s  derzeit punktemäßig beieinander liegen. Die Truppe um Stefan Seber legte zu Beginn gleich richtig los und konnte die ersten Spiele für sich entscheiden. Stephan Heinrich konnte sich in einer bis zum Schluss ausgeglichenen 14/1 Partie gegen Erwin Huber knapp mit 75:60 durchsetzen. Dem Ergoldinger Spieler unterlief gegen Ende der Partie ein entscheidender Fehler und Stephan Heinrich kam nochmals an den Tisch. Er nutzte die sich bietende Gelegenheit und konnte die Partie letztendlich doch noch für sich entscheiden. Auch die zweite 14/1 Partie zwischen Franz Pongratz und Christian Hooper verlief bis zum Schluss ausgeglichen, doch am Ende hatte Franz Pongratz knapp die Nase vorne und holte den zweiten Punkt für die BSV´ler.

Im weiteren Verlauf kamen die Gäste aus Ettenkofen immer besser mit den "schnellen Tischen" zurecht. Emanuel Obermeier und Franz Pongratz ließen dann  bei den noch ausstehenden 8- und 9-Ball Begegnungen ihren Gegnern keine Chance und somit ging der erste Durchgang verdient mit 5:3 an die Gäste aus Ettenkofen.

Auch der zweite Durchgang verlief ähnlich wie der erste. Stephan Heinrich und Franz Pongratz gingen bei den 14/1 Begegnungen erneut als Sieger vom Tisch. Stefan Seber und Emanuel Obermeier konnten sich in den 8- und 9-Ball Begegnungen ebenfalls durchsetzen  und sorgten somit  mit weiteren Punkten für den 6:2 Endstand.

Mit diesem Erfolg schaffte die Truppe von Stephan Heinrich den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Wenn das Team jetzt in den nächsten Spieltagen erneut so konzentriert und engagiert auftritt, dann wären die BSV´ler am Ende nur sehr schwer aus der Spitzengruppe der Tabelle zu verdrängen.

 

Vorbericht: 

 

BSV Ettenkofen I:

 

Am vierten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A hat der BSV I Heimrecht gegen den BSV Pfeffenhausen I. Mit nur einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen befinden sich die Gäste derzeit im Niemandsland der Tabelle. Am letzten Spieltag holte das "Buchwald"-Team beim Tabellenschlusslicht zwar 3 Punkte, doch so richtig zufrieden kann man im Gästelager mit den bisherigen Ergebnissen nicht sein. Jetzt geht es ausgerechnet zum derzeitigen Tabellenführer nach Ettenkofen. Aufgrund der momentanen Tabellensituation wäre man im Gästelager mit einem Teilerfolg bei den favorisierten Gastgebern schon hochzufrieden.

Mit einem 6:2 und 6:2 Erfolg am letzten Spieltag gegen SPP Ergolding 1 eroberte der BSV Ettenkofen I erstmals in der laufenden Saison die Tabellenführung. Mit 6 Siegen aus 6 Spielen bilden die Gastgeber derzeit mit dem Punktgleichen BSV Ergolding 2 das Führungsduo der Liga. Für die Truppe um Armin Heinrich läuft derzeit alles wie am Schnürchen, wobei Franz Götzenberger und Günther Büttner eine bisher überragende Saison spielen. Mit einem weiteren Heimsieg hat man jetzt die Gelegenheit die Tabellenführung zu behaupten bzw. weiter auszubauen, da der BSV Ergolding 2 in diesem Durchgang nicht ins Spielgeschehen eingreifen kann. Dies dürfte den Mannen um Christian Huber Motivation genug sein, um gegen die "Buchwald"-Truppe alles zu geben und 4  weitere wertvolle Punkte einzufahren.

 

   BSV Ettenkofen II:

 

Der BSV II schaffte am dritten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B mit einem Heimsieg über den BC Wildenberg 2 endlich den so wichtigen Befreiungsschlag und kletterte auf den vierten Tabellenplatz. Jetzt geht die Reise für das Team um Stephan Heinrich zum BSV Ergolding 4. Die Gastgeber belegen mit nur einem Punkt Vorsprung derzeit den zweiten Tabellenplatz. Personell wird sich dieses mal bei den BSV´lern nichts ändern. Emanuel Obermeier wird wieder für den weiterhin nicht einsatzfähigen Anton Wittmann einspringen. Wenn die BSV´ler erneut mit der gleichen konzentrierten und engagierten Spielweise wie am vergangenen Spieltag auftreten, dann wäre sicherlich eine Überraschung bei den favorisierten Gastgebern möglich.  

 

Christbaumversteigerung 2009

Zur  Christbaumversteigerung des Jahres 2009 konnte Vorstand Armin Heinrich die Gäste pünktlich um 20 Uhr im Gasthaus Kammermeier begrüßen. Ein besonderer Gruß galt der Abordnung der Fasanenschützen Ettenkofen und Herbert Stempfhuber, der den Abend wieder musikalisch begleitete. Bevor er aber das Wort an Chef-Versteigerer Hans Jürgen übergab, bedankte er sich für die vielen Sachspenden und Finanzmittel, die die BSV´ler im Vorfeld von der Bevölkerung aus und um Ettenkofen erhalten hatten.

Auktionator Hans-Jürgen Pöschl in Aktion! "5 Euro san do..."

Im Anschluss eröffnete Auktionator Hans Jürgen mit einem Meterstab, etwas zum Naschen und einer Flasche Wein die Versteigerung. In humorvoller und unterhaltender Weise versteigerte Hans-Jürgen die einzelnen Artikel.

Mit flotten Sprüchen lockte er den Gästen die "Euros" aus den Taschen.

Nachdem er am Ende seinen Auftrag erfüllt hatte und sämtliche Waren an den Mann gebracht hat, übergab er das Wort wieder an Vorstand Armin Heinrich der dann zum Abschluss noch den Gipfel versteigerte.

Wie schon in den Jahren zuvor konnte Vorstand Armin Heinrich am Ende der Versteigerung  wieder ein respektables Ergebnis verkünden. Gleichzeitig bedankte er sich noch bei den Gästen und beim Musiker für einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend.

Auch im nächsten Jahr findet am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder die Christbaumversteigerung des BSV-Ettenkofen im Gasthaus Kammermeier statt, wozu die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

Neujahrspokal 2010
Um 21 Uhr stand der Sieger fest

Armin Heinrich in überragender Form!

Armin Heinrich mit dem Siegerpokal!

 

Am 01. Januar 2010 fand wieder der traditionelle Neujahrspokal des BSV Ettenkofen statt. Wie jedes Jahr kämpfen die BSV´ler einen Tag nach Silvester um den "gläsernen Pott". 16 Teilnehmer gingen dieses mal in zwei Gruppen an den Start. Es wurden  in der Vorrunde jeweils zwei Spiele im 8-Ball gespielt.

Auch der Nachwuchs war mit von der Partie, hier Lukas Wittmann in Aktion!

 

Die ersten Vier jeder Gruppe qualifizierten sich für die Play-off Runde, wo jeweils der Vierte gegen den Ersten, der Dritte gegen den Zweiten der anderen Gruppe im einfachen KO-System antreten musste. Nach spannenden und mitreißenden Begegnungen standen um 19 Uhr die Play-off Teilnehmer fest.

Hier das Ergebnis der ersten Gruppe:

 

1.Stephan Heinrich

2.Franz Zellner

3.Armin Heinrich

4.Christian Huber

 

Hier das Ergebnis der zweiten Gruppe:

 

1.Günther Büttner

2.Franz Pongratz

3.Stefan Seber

4.Emanuel Obermeier

 

In der Play-off Runde, wo die letzten Acht den Neujahrspokalsieger im einfachen KO-System auf zwei Gewinnspiele ausspielten, kamen folgende Resultate zu Stande:

 

Stephan Heinrich - Emanuel Obermeier 2:1

Franz Zellner - Stefan Seber 2:0

Armin Heinrich - Franz Pongratz 2:0

Christian Huber - Günther Büttner 1:2

 

Im weiteren Verlauf konnte sich dann Armin Heinrich gegen Günther Büttner, sowie Franz Zellner gegen Stephan Heinrich durchsetzen und standen somit als Finalisten fest.

Armin Heinrich zeigte dann im Endspiel seine ganze Klasse und ließ Franz Zellner nicht den Hauch einer Chance. 

Stephan Heinrich überreicht seinem Bruder den "Pott"

 

Somit hieß der Sieger am Ende erneut Armin Heinrich. Er war auch der Gewinner vom Vorjahr und konnte mit dem Sieg im Finale den Titel erfolgreich verteidigen.

05. Spieltag, Samstag, 09.01.10

BSV I spielfrei
BSV II - BC Mainburg 3 7:1 / 6:2

 

BSV II das "Salz in der Suppe"  

 

BSV II schlägt den Tabellendritten BC Mainburg 3 und hat am nächsten Spieltag die Chance auf die Tabellenführung...  

     

Am fünften Spieltag in der KOMBI Kreisliga B hatte der BSV II Heimrecht gegen den BC Mainburg 3. Die Gäste kamen mit 3 Punkten aus dem letzten Spieltag nach Ettenkofen und wollten mit einem weiteren Auswärtssieg ihre Chance auf den Titel wahren. Das Team um Stephan Heinrich zeigte aber an diesem Nachmittag eine bärenstarke Leistung und schickte die Hallertauer am Ende mit 7:1 und 6:2 nach Hause.

Zum Auftakt im 14/1 musste sich Stephan Heinrich gegen Sibel Hölzl am Ende doch noch mit 46:75 geschlagen gegen, obwohl er sich gleich zu Beginn der Partie einen deutlichen Vorsprung erspielen konnte. Keine Chance in der zweiten 14/1 Partie hatte der Mainburger Alfred Hölzl gegen den hochmotivierten Franz Pongratz. Mit ruhigem und überlegtem Spiel zeigte er seinem Gegner die Grenzen auf und siegte am Ende völlig verdient mit 75:21.

Für die nächsten Punkte zeigte sich Anton Wittmann verantwortlich, der für den verhinderten Stefan Seber an den Start ging. Er konnte sich im 8- und 9 Ball mit 4:3, bzw. mit 6:3 gegen seine Gegenspieler durchsetzen. Franz Pongratz, Emanuel Obermeier und Stephan Heinrich stellten dann mit weiteren Siegen den aus Sicht der Gastgeber etwas überraschenden 7:1 Endstand  her.

Ähnlich wie der erste, verlief auch der zweite Durchgang. Zu Beginn musste sich  Stephan Heinrich im 14/1 mit Erich Schumertl auseinandersetzen. Der Mainburger erwischte dieses mal den besseren Start und siegte am Ende ungefährdet mit 75:55. In der zweiten 14/1 Partie war Franz Pongratz eine Klasse für sich und wies seinen Gegner erneut mit 75:38 in die Schranken. Emanuel Obermeier ging gegen Michael Schülter als Sieger vom Tisch und Anton Wittmann drehte eine fast schon verloren geglaubte 8-Ball Partie. Nach einem 3:2 Rückstand nutzte er die Fehler seines Gegners eiskalt und konnte die Partie letztendlich doch noch mit 4:3 für sich entscheiden.

Den Schlusspunkt in einem spannenden zweiten Durchgang setzte wiederum Franz Pongratz. Der Youngster lief an diesem Nachmittag zu Höchstform auf und krönte seine starke Vorstellung in der letzten 9-Ball Partie mit einem glatten 6:0 Erfolg über Friedrich Nirschl.

 

Vorbericht:

 

BSV Ettenkofen II:

 

Am fünften Spieltag in der KOMBI Kreisliga B hat der BSV II Heimrecht gegen den BC Mainburg 3. Die Gäste belegen derzeit mit 9:7 Punkten den dritten Tabellenplatz. Erich Schumertl und Sibel Hölzl sind mit 10 bzw. 9  gewonnenen Spielen momentan die Punktegaranten im Mainburger Team. Die Gäste holten am letzten Spieltag 3 Punkte gegen den BSV Pfeffenhausen 2 und reisen daher mit viel Selbstvertrauen nach Ettenkofen. Die Mainburger Truppe wird sicherlich alles in die Waagschale legen, um gegen den BSV II erneut erfolgreich zu sein.

Im Lager der BSV´ler hat man derzeit nichts mehr zu verschenken, wenn man weiterhin ganz oben in der Tabelle mitmischen will. Der momentane zweite Tabellenplatz wäre bei einem Punktverlust akut gefährdet. Die Gastgeber sind zwar seit zwei Spieltagen ungeschlagen, doch werden die spielstarken Mainburger der Truppe um Stephan Heinrich alles abverlangen. Beim BSV II steht Stefan Seber dieses mal nicht zur Verfügung, dafür hat sich Anton Wittmann wieder aus dem Krankenstand zurückgemeldet. Wenn die BSV´ler am Samstag Nachmittag erneut mit der gleichen konzentrierten und engagierten Spielweise wie am vergangenen Spieltag auftreten, dann wird es für die Gästetruppe sehr schwer werden, Punkte aus Ettenkofen zu entführen. Man darf sich also auf einen spannenden Billardnachmittag freuen.

 

Generalversammlung 2010

Vorsitzender Armin Heinrich im Amt bestätigt
BSV sportlich im Aufwind

Die neue Führungsmannschaft des Billard-Sport-Verein Ettenkofen

 

Zur Generalversammlung am 06.01.2010 konnte Vorstand Armin Heinrich die Mitglieder des BSV Ettenkofen im Vereinsheim beim Gasthaus Kammermeier sehr zahlreich begrüßen. Nach der Begrüßung und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder ließ Vorstand Armin Heinrich aus seiner Sicht dem abgelaufenen Jahr  nochmals Revue passieren und gab außerdem den aktuellen Mitgliederstand von derzeit 164 Mitgliedern bekannt.

 

Schriftführerin Christine Schmalhofer gab einen detaillierten Überblick über die Arbeiten, sowie über die gesellschaftlichen Aktivitäten des BSV im vergangenen Jahr. Gleich zu Beginn des Jahres fand der alljährliche Neujahrspokal statt, bei dem am Ende Armin Heinrich als Sieger überzeugte. Gut besucht war der Kinderfasching im Gasthaus Kammermeier, der zum ersten mal unter der Regie des BSV Ettenkofen stattfand. Auch der Glabbalabend war wieder ein voller Erfolg. Sieger beim gut besuchten vierten internen Watter-Turnier waren Christina Zinner und Armin Heinrich. Das Maifest im vergangenen Frühjahr mit traditionellem Maibaumaufstellen lockte eine rekordverdächtige Anzahl an Besuchern zum Gasthaus Kammermeier. Beim Volksfestauszug in Neufahrn waren die BSV´ler ebenfalls vertreten. Man beteiligte sich bei der Fahnenweihe in Inkofen und ein Kinder-Ausflug zum Bayernpark stand ebenfalls auf dem Programm. Beim Vereinsausflug wurde im oberösterreichischen Ennstal ein Wikingerschiff geentert und die abenteuerliche Reise auf der Donau endete mit einer deftigen Brotzeit im Rahmen eines musikalischen Grillabends. Auf der Saisonabschlussfeier konnte der Klassenerhalt der zweiten Mannschaft dann doch noch gefeiert werden. Die gut besuchte Weihnachtsfeier und die Christbaumversteigerung bildeten den Abschluss eines erfolgreichen Jahres.

 

Über den Kassenstand berichtete Kassier Christina Schinhanl. Nach ihren Worten konnte der BSV im vergangenen Jahr am Jahresende erneut ein positives Ergebnis aufweisen.

 

Sportwart Günther Büttner referierte über den Stand der Dinge im sportlichen Bereich. Zum Saisonstart 08/09 ging der BSV mit zwei Mannschaften an den Start. Die erste Mannschaft spielte in der KOMBI Kreisliga A und die zweite Mannschaft in der KOMBI Kreisliga B um Punkte. Am Ende der Saison belegte die erste Mannschaft den vierten Tabellenplatz und die zweite Mannschaft fand sich auf dem fünften Tabellenplatz wieder. Beim internationalen Turnier in Pfeffenhausen reichte es am Ende nur für eine zweistellige Platzierung. Bei der Vereinsmeisterschaft war Günther Büttner nicht zu Stoppen und setzte sich in allen 3 Disziplinen (8-Ball; 9-Ball und 14/1) souverän durch. Mit dem bisherigen Saisonverlauf kann man durchaus zufrieden sein. Beide Mannschaften spielen derzeit sehr erfolgreich in der Kreisliga A und B. Die erste Mannschaft ist momentan noch ohne Punktverlust souveräner Tabellenführer in der Kreisliga A und die zweite Mannschaft belegt derzeit Platz 2 in der Kreisliga B mit Tuchfühlung nach ganz oben.

 

Im Anschluss fand die Neuwahl der Vorstandschaft statt. Evi Schalhofer und Richard Maier bildeten den Wahlausschuss und sorgten für einen ordnungsgemäßen und reibungslosen Ablauf der Wahl.

 

Nach der Wahl übernahm der alte und neue Vorstand Armin Heinrich das Wort und bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Weiterhin bedankte er sich beim Wahlausschuss für die Durchführung der Wahl.

 

Sportlich sieht der Boss die BSV´ler derzeit im Aufwind. Gleichzeitig ermunterte er die Spieler beider Mannschaften ihren Blick nach oben zu richten und mit dem notwendigen Eifer und der entsprechenden Aktivität doch noch für eine Überraschung am Saisonende zu sorgen.

 

Zum Abschluss wurden noch die nächsten Termine bekanntgegeben:

 

27. Januar: Vorstandssitzung 

30. Januar: Kinderfasching

13. Februar: Glabbalabend

Nachwuchs in Ergoldsbach bei Angela und Roland Frank
"Johannes" geboren

 

Am Montag, den 18. Januar 2010 erblickte der kleine Johannes das Licht der Welt. Er ist 3635g schwer und 52 cm groß. Mama und Johannes sind wohlauf und gesund! Der Papa hat die Geburt ebenfalls gut überstanden.

Alles Gute für den neuen Erdenbürger Johannes und den Eltern wünscht der

BSV Ettenkofen

Musik - Tanz - Bonbons - gute Laune

Kinderfasching des BSV /- und SV Ettenkofen ein voller Erfolg...

 

Am 30.01.2010 fand im Sportheim des SV Ettenkofen der diesjährige Kinderfasching statt. Ausrichter der überaus gut besuchten Veranstaltung war dieses Jahr der Billardsportverein Ettenkofen gemeinsam mit dem SV Ettenkofen.  BSV-Organisator Hans Jürgen Pöschl hatte mit seinen fleißigen Helfern wieder einen interessanten und lustigen Faschingsnachmittag vorbereitet.  Umso erfreulicher war es dann, dass ca. 85 Kinder mit Ihren Eltern den Weg nach Ettenkofen gefunden hatten, um gemeinsam eine tolle Faschingsparty zu feiern.

 

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung vom Clown Biberl, der als Moderator an der Musikanlage fungierte. Für die Kinderunterhaltung sorgten Elke und Margit sowie Clown Biberl.

 

Mit vielen verschiedenen Spielen u.a. Negerkusswettessen, Reise nach Jerusalem und Besentanz wurden die Kinder animiert, wobei die Zeit wie im Flug verging. Die hungrigen Kids wurden mit vielen kleinen Köstlichkeiten bestens versorgt, wobei Pommes Frites und Eiscreme besonders gefragt waren. Für die Erwachsenen stand ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereit. 

(Auch eine Verlosung stand mit auf dem Programm)

 

Am Ende war es für Groß und Klein ein toller Faschingsnachmittag, der aufgrund der unglaublich hohen Besucherzahl nächstes Jahr seine Fortsetzung findet.

06. Spieltag, Samstag, 13.02.10

BSV I setzt Siegesserie fort,
BSV II unterliegt dem Spitzenreiter...

 

BSV I - BC 73 Pfeffenhausen IV 7:1 / 7:1
BSV Ergolding III - BSV II 5:3 / 6:2

 

BSV I weiter auf Erfolgskurs...  

 

Am sechsten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A hatte der BSV I den BC 73 Pfeffenhausen IV zu Gast. Die Gäste kamen aufgrund des jüngsten Erfolges mit viel Selbstvertrauen nach Ettenkofen und wollten die Heimreise nicht ohne Zählbares antreten. Zumindest einen Punkt hatte die Truppe um Bianca Winzinger im Visier, um nicht gleich wieder in die Abstiegsregion zu rutschen. Der BSV I war aber an diesem Nachmittag eine Nummer zu groß und ließ der Pfeffenhausener Truppe keine Chance auf einen Punktgewinn. Mit einem ungefährdeten 7:1 und 7:1 Erfolg landeten am Ende des Spieltags vier weitere Zähler auf dem Konto der BSV´ler.

Gleich zu Beginn des ersten Durchgangs zeigten die Gastgeber wer Herr im Hause ist und Franz Götzenberger sowie Günther Büttner konnten ihre ersten 14/1 Begegnungen souverän für sich entscheiden. Armin Heinrich sorgte dann mit seiner gewonnenen Partie gegen Bianca Winzinger für die zwischenzeitliche 3:0 Führung. Im weiteren Verlauf dominierten die BSV´ler das Geschehen, lediglich Christian Huber musste sich gegen Roland Steidl knapp geschlagen geben. Somit ging der erste Durchgang  völlig verdient mit 7:1 an die Gastgeber.

Ganz nach den Vorstellungen von Kapitän Armin Heinrich verlief auch der zweite Durchgang. Zum Auftakt konnte sich zwar Bianca Winzinger im 14/1 gegen Günther Büttner mit 75:58 durchsetzten, doch dieser Punktgewinn sollte auch der einzige in Durchgang 2 für die Pfeffenhausener Truppe bleiben. Im weiteren Spielverlauf zeigten die BSV´ler die reifere Spielanlage und setzten sich erneut mit 7:1 gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste durch.

Mit diesem Heimerfolg bleibt der BSV I weiter auf Meisterschaftskurs und dürfte nach den bisher gezeigten Leistungen nur noch sehr schwer aus der Spitzengruppe zu verdrängen sein.  

 

BSV II mit rabenschwarzen Tag beim Spitzenreiter...  

 

Der BSV II reiste am sechsten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B zum Spitzenspiel nach Ergoling. Die Gäste aus Ettenkofen hätten bei einem Erfolg gegen den BSV Ergolding III die Tabellenführung übernehmen können und die Entscheidung über Meisterschaft und Aufstieg wäre demzufolge erst am letzten Spieltag gefallen.

Das Ergoldinger Team um Max Holzner erwies sich aber wie erwartet als "harte Nuss", die von den Gästen aus Ettenkofen an diesem Nachmittag nicht zu knacken war. Weiterhin konnte das Team um Stephan Heinrich nicht an die Leistungen der vergangenen Spieltage anknüpfen und gerieten daher schnell auf die Verliererstraße. Lediglich Youngster Franz Pongratz erreichte Normalform und sorgte dadurch für etwas Schadensbegrenzung. Außerdem versagten den BSV´lern in einigen spielentscheidenden Situationen auch noch die Nerven, was letztendlich die Fehlerquote noch höher ausfallen ließ.  So kam es am Ende wie es kommen musste und der BSV Ergolding III siegte völlig verdient mit 5:3 und 6:2. Dieser Erfolg bedeutet für Max Holzner und Co. die vorzeitige Meisterschaft in der KOMBI Kreisliga B und den damit verbundenen Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse.

Der BSV Ettenkofen gratuliert dem BSV Ergolding III zur vorzeitigen  Meisterschaft und wünscht dem Team viel Erfolg in der KOMBI Kreisliga A.  

     

Vorbericht:

  BSV Ettenkofen I:

 

Am sechsten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A hat der BSV I den BC 73 Pfeffenhausen IV zu Gast. Den Gästen gelang am letzten Spieltag der sogenannte "Befreiungsschlag" und konnten sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Mit einem souveränen 8:0 und 6:2 Erfolg über den SV Essenbach 3 gelang der Pfeffenhausener Truppe der Sprung ins gesicherte Mittelfeld. Mit 8:12 Punkten, resultierend aus 4 Siegen und 6 Niederlagen ist man aber noch lange nicht am gesicherten Ufer. Mit einem weiteren Erfolgserlebnis könnte der Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiter ausgebaut werden, doch das Team von Bianca Winzinger steht in Ettenkofen vor einer großen Hürde. Bei den bis dato noch ungeschlagenen Gastgebern bleibt der Gästetruppe wohl nur die "Außenseiterrolle" und ein Punktgewinn beim derzeitigen Tabellenzweiten wäre daher schon eine kleine Überraschung. Die BSV´ler dürfen aber die Gäste auf keinen Fall unterschätzen, denn Marcel Riemann und Co.  werden alles versuchen, um den sicheren sechsten Tabellenplatz mit weiteren Punkten zu festigen.

Dem BSV I blieb am letzten Spieltag nur die "Zuschauerrolle" und musste die Tabellenführung wieder an den BSV Ergolding 2 abgeben. Mit einem 7:1 und 6:2 Erfolg über den BC 73 Pfeffenhausen 3 eroberten  sich die Landshuter Vorstädter die "Pole-Position" zurück. Am heutigen Spieltag ist der Tabellenführer beim Dritten der Liga, den BF Mühlhausen 2 gefordert. Die Mühlhausener Truppe könnte sich mit einem Sieg gegen den Tabellenführer ins Aufstiegsrennen zurückmelden und somit zum Stolperstein des BSV Ergolding 2 werden. Man darf also auf das Ergebnis dieser Begegnung sehr gespannt sein.

Lachender Dritter könnte am Ende des Spieltags der BSV I sein. Bei einem Punktverlust des Tabellenführers könnte man am Ende des Spieltags die alleinige Tabellenführung übernehmen. Voraussetzung hierfür ist aber ein Heimsieg gegen die noch abstiegsbedrohten Gäste und Kapitän Armin Heinrich wird sicherlich die passenden Worte finden und auf die Brisanz der Begegnung hinweisen.

Mit einer optimalen Vorbereitung und der nötigen Konzentration dürften aber die Mannen um Christian Huber ihrer Favoritenrolle gerecht werden, um bei einem evtl. Ausrutscher des Spitzenreiters "Gewehr bei Fuß" zu stehen.

 

BSV Ettenkofen II:

 

Der BSV II reist am sechsten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B zum Spitzenspiel nach Ergoling. Das Ergoldinger Team um Max Holzner konnte am letzten Spieltag gegen den BSV Pfeffenhausen 2 mit 6:2 und 8:0 gewinnen und mit nur zwei Niederlagen in der laufenden Saison steht die Mannschaft zurecht ganz oben in der Tabelle. Mit einem Sieg über den BSV II wären die Ergoldinger am  siebten und letzten Spieltag nicht mehr von der Spitze zu verdrängen und somit vorzeitiger Meister in der KOMBI Kreisliga  B. Die Gastgeber werden deshalb versuchen, den sich bietenden Heimvorteil zu nutzen um den Meistertitel vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen.

Die Gäste aus Ettenkofen wollen dieses Vorhaben natürlich unbedingt verhindern um das Rennen um die Meisterschaft weiter offen zu halten. Die Mannen um Stefan Seber sind seit drei Spieltagen ungeschlagen und könnten mit einem Sieg über den Spitzenreiter die Tabellenführung übernehmen. Nach dem erfolgreichen Comeback von Routinier Anton Wittmann hat Kapitän Stephan Heinrich personell wieder alle Mann an Bord und somit alle Möglichkeiten in Sachen Mannschaftsaufstellung.

In Top Form präsentiert sich derzeit Youngster Franz Pongratz der am letzten Spieltag abermals all seine Spiele souverän gewinnen konnte und auch der Rest des Teams zeigte in der jüngsten Spielzeit eine konstante und ansprechende Leistung. Der BSV II fühlt sich jedenfalls in der Rolle des "Jägers" pudelwohl und wird dem Spitzenreiter sicherlich einen offenen Schlagabtausch liefern. Somit kann wohl keinem der beiden Team´s die Favoritenrolle zugeschoben werden und die Tagesform wird am Ende über Sieg oder Niederlage entscheiden. Man darf sich also auf einen spannenden Billardnachmittag freuen. 

Christian Huber und Franz Götzenberger Sieger beim fünften internen Watt-Turnier!

Die Siegerteams

 

Am Samstag den 13. März fand im Vereinsheim beim Gasthaus Kammermeier das 5. interne Watt-Turnier des Billard-Sport-Verein Ettenkofen statt. Vorsitzender Armin Heinrich konnte pünktlich um 19:00 Uhr eine stattliche Anzahl von Freunden des bayrischen Kartenspiels begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Turnierregeln und des Spielsystems durch Turnierleiter Emanuel Obermeier konnte mit der ersten Runde begonnen werden. Gespielt wurden vier Durchgänge mit jeweils drei Spielen, wobei nach jedem Durchgang die Paarungen neu ausgelost wurden.

Wie schon im Jahr zuvor gingen auch dieses mal wieder 12 Mannschaften an den Start und lieferten sich spannende, zum Teil nervenaufreibende Partien. Drei Teams lagen nach der zweiten Runde bereits mit 5, bzw. 6 gewonnenen Spielen an der Spitze und glaubten daher schon an den Turniersieg. In Runde drei und vier  verließ aber dann den ein oder anderen Favoriten das Glück und konnten sich daher keine weiteren Punkte mehr erspielen.

Nach spannenden Begegnungen konnte dann das Gesamtergebnis durch die Turnierleitung verkündet werden.

Die ersten beiden Plätze waren sehr hart umkämpft. Zwei Mannschaften hatten am Ende 9 Punkte (von 12 möglichen). Den ersten Platz sicherte sich das Team Christian Huber  / Franz Götzenberger  nur durch die bessere Spielzahl. Den zweiten Platz belegte ebenfalls mit 9 Punkten das Team Hans Heckner / Hans Jürgen Pöschl. Für die Vorjahressieger Armin Heinrich / Christina Zinner reichte es am Ende mit 7 Punkten nur für Platz 3.

Nach der Preisverleihung bedankte sich Spielleiter Emanuel Obermeier bei allen Teams für die zahlreiche Teilnahme und aufgrund dessen wird auch im Jahr 2011 ein weiteres Turnier stattfinden.

07. Spieltag, Samstag, 20.03.10

BC Mainburg 2 - BSV I (5:3 // 2:6)
BSV II - BF Mühlhausen 3 (5:3 // 4:4)

BSV I zum ersten mal bezwungen,
BSV II mit erfolgreichem Saisonabschluss...

 

BSV I mit erster Saisonniederlage...  

     

Am siebten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A war der BSV I beim BC Mainburg 2 zu Gast. Die Gastgeber erwiesen sich an diesem Nachmittag als ebenbürtiger Gegner und waren in den umkämpften Spielen stets auf Augenhöhe des Tabellenführers. Die Gäste aus Ettenkofen konnten zu Beginn die Leistung der vergangenen Spieltage nicht abrufen und mussten sich im ersten Durchgang mit 5:3 geschlagen geben, was gleichzeitig die erste Saisonniederlage bedeutete. Franz Götzenberger, Christian Huber und Günther Büttner konnten zwar drei Partien gewinnen, doch die restlichen Begegnungen gingen allesamt an die konzentriert auftretenden Gastgeber.

Im zweiten Durchgang konnte sich dann die Truppe um Kapitän Armin Heinrich deutlich steigern und fand wieder zu alter Stärke zurück. Die erste 14/1 Begegnung ging zwar erneut an die Truppe aus Mainburg, doch dann drehten die Gäste mächtig auf und erspielten sich eine deutliche 4:1 Führung. Franz Götzenberger machte dann mit einem knappen 6:5 9-Ball-Erfolg über Rainer Dasch den Sack endgültig zu und sicherte damit seinem Team zwei wichtige Zähler im Kampf um die Meisterschaft. Christian Huber besiegte im letzten 9-Ball Spiel Ingo Neidel mit 6:4 und so stand es am Ende 6:2 für die Gäste aus Ettenkofen.

Aufgrund dieses Erfolges konnte der BSV Ettenkofen I die Tabellenführung behaupten aber der BSV Ergolding 2 sitzt dem Team um Armin Heinrich gehörig im Nacken. Lediglich ein mageres Pünktchen trennen die beiden Spitzenteams und der nächste Spieltag dürfte dann wohl an Spannung kaum zu überbieten sein, wenn der BSV Ergolding 2 in Ettenkofen seine Visitenkarte abgibt.   

     

  BSV II zum Saisonabschluss erneut erfolgreich...

  

Der BSV II empfing am siebten und letzten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B die dritte Mannschaft der Billardfreunde aus Mühlhausen. Für die Gäste ging es in dieser Begegnung nur noch um die sprichwörtlich "Goldene Ananas", für die Gastgeber wäre aber bei einer Niederlage des PBC Neufahrn 1 noch der zweite Tabellenplatz möglich gewesen.

Die Mühlhausener Truppe bot aber den favorisierten Gastgebern trotzdem ordentlich Paroli und verlangte dem Team um Stephan Heinrich, der doch noch rechtzeitig zu Spielbeginn anwesend war, alles ab. Nach einem 3:1 Vorsprung für den BSV II im ersten Durchgang konnte Steffen Schauwecker auf 3:2 verkürzen. Anton Wittmann und Emanuel Obermeier sorgten dann für den 5:3 Endstand.

Im zweiten Durchgang machte sich das Fehlen von Yougster Franz Pongratz bemerkbar und man teilte sich am Ende mit 4:4 die Punkte. Im Lager der BSV´ler ist man mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und eine sehr positiv verlaufende Saison fand damit einen krönenden Abschluss. Musste das Team um Franz Pongratz am Ende der letzten Saison noch bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern, so ist der dritte Tabellenplatz in dieser Spielzeit sehr hoch einzuordnen, denn mit einem Platz im oberen Tabellendrittel hatte nach dem holprigen Auftakt keiner gerechnet.  

 

Vorbericht:    

  BSV Ettenkofen I:

 

Am siebten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A reist der BSV I mit breiter Brust zum BC Mainburg 2. Die Gastgeber haben derzeit mit 13:7 Punkten bereits 7 Punkte Rückstand auf den BSV Ettenkofen I und könnten bei einer Niederlage gegen den Tabellenführer wohl vorzeitig alle Aufstiegsambitionen ad acta legen. Rainer Dasch und Ingo Neidl sind derzeit die Punktegaranten im Mainburger Team und auch der Rest der Mannschaft hat die A-Klassentauglichkeit bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Gegen den Titelanwärter BSV Ergolding 2 hatten die Gastgeber nur knapp mit 5:3 und 5:3 das Nachsehen. Der BSV Ettenkofen I ist daher gut beraten und sollte den BC Mainburg 2 auf keinen Fall unterschätzen.

Für die Ettenkofener Truppe läuft derzeit alles wie am Schnürchen und mit 20:0 Punkten steht die Mannschaft zurecht am Platz an der Sonne. Das Team um Günther Büttner zeigt seit dem ersten Spieltag eine sehr ansprechende und konstante Leistung und ist daher das Aushängeschild der Liga. Seit dem letzten Spieltag ist der BSV I alleiniger Tabellenführer, denn der schärfste Verfolger BSV Ergolding 2 hatte in Mühlhausen Federn gelassen und konnte nur ein mageres Pünktchen ergattern. Jetzt gilt es für die Mannen um Kapitän Armin Heinrich sich mit einem weiteren Erfolg eine vielversprechende Ausgangsposition zu schaffen, denn am achten Spieltag kommt es dann auf heimischer Anlage zum wohl alles entscheidenden "Showdown" gegen den BSV Ergolding 2. Dies dürfte dem Team Motivation genug sein um die Siegesserie weiter fortzusetzen.   

     

  BSV Ettenkofen II:

 

Der BSV II empfängt am siebten und letzten Spieltag in der KOMBI Kreisliga B die dritte Mannschaft der Billardfreunde aus Mühlhausen. Die Gäste belegen derzeit mit 12:12 Punkten den fünften Tabellenplatz und könnten  nach der derzeitigen Tabellensituation mit weiteren Punkten noch den einen oder anderen Kontrahenten hinter sich lassen. Am letzten Spieltag besiegte die Mühlhausener Truppe den BSV Pfeffenhausen 2 mit 6:2 und 5:3 und werden auch in Ettenkofen alles versuchen erneut erfolgreich zu sein.

Der BSV II  hatte am letzten Spieltag beim BSV Ergolding 3 die Chance auf die "Big Points" und hätten bei einem Erfolg die Tabellenführung übernehmen können. Stattdessen setzte es aber eine empfindliche 5:3 und 6:2 Auswärtspleite und der BSV Ergolding 3 sicherte sich dadurch die vorzeitige Meisterschaft. Der BSV II fiel aufgrund der Niederlage auf Platz drei zurück, doch bei einem Punktverlust des derzeitigen Tabellenzweiten PBC Neufahrn 1 wäre die Vizemeisterschaft noch im Bereich des möglichen. Jetzt gilt es für die Truppe um Franz Pongratz die Köpfe frei zu bekommen und mit einem Heimerfolg eine zur Überraschung aller bisher sehr positiv verlaufende Saison erfolgreich zu beenden. Die Vorzeichen hierfür stehen aber nicht besonders gut, denn der BSV II muss dieses mal auf Punktegarant Stephan Heinrich verzichten, der aus beruflichen Gründen leider nicht zur Verfügung steht. Jetzt hängt es an Anton Wittmann und Co. wieder an die Leistung der vergangenen Spieltage anzuknüpfen und mit einer konzentrierten Spielweise doch noch für eine Überraschung (Vizemeisterschaft) zu sorgen.

08. Spieltag, Samstag, 08.05.10

BSV I  - BSV Ergolding 2 (4:4 / 5:3)

BSV I verteidigt mit weiteren 3 Punkten die Tabellenführung,
Das Tor zur Bezirksliga steht weit offen...

 

BSV I zu Hause nicht zu bezwingen!

  

Am achten und vorletzten Spieltag war der BSV Ergolding 2 in Ettenkofen zu Gast. Die Gäste aus Ergolding erwiesen sich als ebenbürtiger Gegner und beide Kontrahenten lieferten sich bis zum Schluss einen spannenden und offenen Schlagabtausch. Im ersten Durchgang erspielte sich das Team um Günther Büttner einen psychologisch wichtigen 3:1 Vorsprung. Die Gäste zeigten sich aber unbeeindruckt und ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und konnten den zwischenzeitlichen Rückstand sogar in einen 4:3 Vorsprung ummünzen. Kapitän Armin Heinrich erwies sich aber als sicherer Rückhalt seines Teams und sicherte in der letzten 9-Ball Begegnung des ersten Durchgangs seinen Mannen den so wichtigen Punkt zum 4:4 Endstand.

In Durchgang zwei zeigten beide Teams ein sehr ansehnliches Spiel aber die Gästeakteure zeigten in einigen spielentscheidenden Situationen Nerven und die Gastgeber nutzten die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt zu einer beruhigenden 3:0 Führung. Franz Götzenberger gelang in seiner 14/1 Partie eine Höchstserie von 27 Kugeln und auch Günther Büttner konnte sich im 14/1 mit 75:52 durchsetzen.

Im weiteren Verlauf konnten die Gäste aus Ergolding nochmals auf 3:2 verkürzen, doch BSV-Urgestein Franz Götzenberger  war in seiner 9-Ball Partie gegen Markus Bauer tonangebend  und siegte am Ende völlig verdient mit 6:2.

Die Gäste steckten aber nie auf und konnten abermals auf 4:3 verkürzen und so war in der letzten 9-Ball Partie erneut Armin Heinrich gefordert. Der Kapitän der BSV´ler ging sehr konzentriert zu Werke und siegte am Ende verdient mit 6:3 und sorgte mit diesem Erfolg für den umjubelten 5:3 Endstand.

Der BSV Ettenkofen I kann nun am letzten Spieltag aus eigener Kraft die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt machen. Zwei Punkte fehlen noch und das Team um Christian Huber wäre zurück in der Bezirksliga.

Vorbericht:

BSV Ettenkofen I:

 

Am achten und vorletzten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A stehen sich die beiden Spitzenteams in Ettenkofen gegenüber. Sollte der BSV Ettenkofen I bei dieser Begegnung als Sieger hervorgehen, wäre dem Team um Christian Huber die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr zu nehmen.

Der BSV Ergolding 2 steht derzeit mit 21:3 Punkten auf Platz 2 hinter dem BSV Ettenkofen I und möchte mit einem Auswärtserfolg unbedingt zurück an die Tabellenspitze. Das Ergoldinger Team um Markus Bauer besiegte am letzten Spieltag das Tabellenschlusslicht souverän mit 8:0 und 8:0 und die Akteure holten sich dadurch viel Selbstvertrauen für die Partie in Ettenkofen. Das die Trauben beim Tabellenführer ziemlich hoch hängen ist dem BSV Ergolding 2 durchaus bewusst, aber mit einer konzentrierten und engagierten Spielweise  möchte man den Gastgebern dennoch ein Schnippchen schlagen.

Der BSV Ettenkofen I ist momentan mit 22:2 Punkten an der Tabellenspitze und das Team um Kapitän Armin Heinrich wird sicherlich alle Tugenden in die Waagschale legen, um auch nach diesem vorentscheidenden Spieltag weiterhin ganz oben zu stehen und somit die Meisterschaft vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen.

Die Chancen auf einen weiteren Heimerfolg stehen gar nicht mal schlecht, denn noch keiner Mannschaft gelang es bis dato in der laufenden Spielzeit zählbares aus Ettenkofen zu entführen.

Dies spricht zwar für den Tabellenführer, doch sollte man die Gäste keinesfalls unterschätzen. Günther Büttner und Co.  sind auf jeden Fall gut beraten, dieses mal von Anfang an hellwach und konzentriert zu Werke zu gehen, denn am letzten Spieltag verschlief man regelrecht die entscheidende Anfangsphase und man musste dadurch die Punkte am Ende dem Gegner überlassen. Solche Nachlässigkeiten darf man sich gegen die spielstarken Gäste keinesfalls erlauben, ansonsten wäre die Tabellenführung akut gefährdet und der Meisterschaftszug würde letztendlich ohne die Mannschaft um Franz Götzenberger abfahren.

Die Favoritenrolle kann nach den bisherigen Ergebnissen jedenfalls keinem der beiden Teams zugeschoben werden und somit wird die Tagesform und Fehlerquote jedes einzelnen Akteurs entscheidenden Einfluss auf den Spielverlauf und letztendlich auf das Ergebnis haben.

Man darf sich also auf einen spannenden Billardnachmittag freuen.

 

09. Spieltag, Samstag, 22.05.10

BC 73 Pfeffenhausen 3  -  BSV Ettenkofen I (2:6 / 3:5) 

BSV I lässt in Pfeffenhausen nichts anbrennen...

 

Die Sensation ist perfekt...

 BSV I ist Meister in der KOMBI Kreisliga A 

 

Am neunten und letzten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A reiste der BSV I zum BC 73 Pfeffenhausen 3. Die Gäste aus Ettenkofen benötigten noch zwei Zähler um die Meisterschaft und die Rückkehr in die Bezirksliga perfekt zu machen. Bereits im ersten Durchgang zeigte der Titelanwärter aus Ettenkofen die reifere Spielanlage und das Team um Kapitän Armin Heinrich ging mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber konnten im Anschluß nochmals verkürzen, doch zu groß war spielerische Überlegenheit der Gäste. Christian Huber und Franz Götzenberger behielten am Ende des ersten Durchgangs die Nerven und sorgten für den umjubelten 6:2 Endstand. Mit diesem Erfolg sicherte sich der BSV I die Meisterschaft und Durchgang zwei hatte zweifelsohne nur noch statistische Bedeutung. Mit der Meisterschaft im Rücken spielte der BSV I auch in Durchgang zwei konzentriert weiter und siegte am Ende erneut mit 5:3.

Nach neun Spieltagen steht der BSV Ettenkofen I mit 14 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage aus 16 Spielen verdientermaßen auf Platz 1. Die KOMBI Kreisliga A hat somit zum Saisonende einen würdigen Meister.   

  

Vorbericht:

Noch 2 Punkte bis zum Ziel...

  

Am neunten und letzten Spieltag in der KOMBI Kreisliga A ist der BSV I beim BC 73 Pfeffenhausen 3 gefordert. Die Gastgeber setzten sich am letzten Spieltag mit einem Sieg  im  Stadtderby gegen den BSV Pfeffenhausen 1 im Mittelfeld der Tabelle fest, könnten aber bei einem Punktgewinn am letzten Spieltag durchaus noch den ein oder anderen Platz nach oben gut machen. Ob gegen den Titelanwärter aus Ettenkofen letztendlich zählbares herausspringt, wird sich am Ende der Begegnung zeigen.

Die Gäste aus Ettenkofen holten am letzten Spieltag im Spitzenspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Ergolding drei wertvolle Punkte und konnten damit die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Drei Punkte Vorsprung hat die Truppe um Kapitän Armin Heinrich auf Verfolger Ergolding und somit ist das Ziel ganz klar definiert. Zwei Punkte würden am Ende reichen und dem BSV I wäre die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksliga nicht mehr zu nehmen. Armin Heinrich tritt aber dennoch auf die Euphoriebremse und mahnt seine Mitspieler. Sollte man am Ende tatsächlich ohne Zählbares dastehen, wäre Platz eins so gut wie nicht zu halten, es sei denn, Verfolger Ergolding lässt ebenfalls Punkte auf der Zielgeraden liegen.

Für die Gäste aus Ettenkofen gilt es jetzt jedenfalls eine bisher sehr erfolgreiche Saison mit dem Meistertitel zu krönen. Wenn Franz Götzenberger und Co. erneut die Leistung vom letzten Spieltag abrufen können,  dürften die beiden fehlenden Punkte am Ende nur noch Formsache sein.

 

Saisonabschlussfeier 09/10

BSV sehr erfolgreich in der Saison 09/10

 

BSV I ist Meister in der KOMBI Kreisliga A und steigt in die Bezirksliga auf!
BSV II belegt Platz 3 in der KOMBI Kreisliga B!

 

Am Samstag fand im Vereinsheim des BSV Ettenkofen die diesjährige Saisonabschlussfeier statt. Vorsitzender Armin Heinrich konnte pünktlich um 20 Uhr die Spieler der beiden Mannschaften sowie Fan´s und Gönner des Vereins zahlreich begrüßen. Nachdem beide Mannschaften in den letzten Jahren eher als Mittelmaß der jeweiligen Ligen galten, gab es dieses mal nach längerer Durststrecke endlich wieder einen Meistertitel zu feiern. Der BSV I mit Kapitän Armin Heinrich, Christian Huber, Günther Büttner und Franz Götzenberger holte aus 16 Spielen mit 14 Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage den Pott nach Ettenkofen. Weiterhin stellt der BSV mit Franz Götzenberger (zusammen mit Ingo Neidel vom BC Mainburg 2) den erfolgreichsten Akteur der abgelaufenen Spielzeit. Mit 26 Siegen und nur 6 Niederlagen aus 32 Spielen führen beide mit einer sensationellen Quote von 81,25% das Feld an.  Spielerliste KOMBI Kreisliga A Saison 09/10

Am dritten Spieltag übernahm der BSV I die Tabellenführung und konnte diese bis zum Saisonende behaupten, wobei der entscheidende Schritt Richtung Meisterschaft erst am vorletzten Spieltag mit einem Erfolg über dem Vizemeister BSV Ergolding 2 gelang. Jetzt wartet auf das Team um Kapitän Armin Heinrich eine neue Herausforderung, die sich Bezirksliga nennt. Für das personell unveränderte Team lautet das Ziel in der neuen Saison in erster Linie "Klassenerhalt". Dieses Minimalziel sollte durchaus zu erreichen sein, denn das spielerische Potential ist bei den BSV´lern zweifellos vorhanden um letztendlich auch in der Bezirksliga bestehen zu können.

 

Der BSV II mit Kapitän Franz Pongratz, Stefan Seber, Anton Wittmann, Stephan Heinrich und Emanuel Obermeier belegt am Ende der Spielzeit einen hervorragenden dritten Platz, mit dem im Lager der BSV´ler zu Beginn der Saison keiner gerechnet hatte. Nachdem man den Saisonauftakt ordentlich vergeigte, eilte die Mannschaft im weiteren Saisonverlauf von Erfolg zu Erfolg. Am vierten Spieltag schaffte das Team sogar der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz, der bis zum vorletzten Spieltag erfolgreich verteidigt werden konnte. Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer dem BSV Ergolding 3 fanden die BSV´ler aber nicht zu ihrem Spiel und man hatte am Ende folgerichtig mit 3:5 und 3:5 das Nachsehen. Diese Niederlage bedeutete für den BSV Ergolding 3 die vorzeitige Meisterschaft und der BSV II musste sich am Ende mit Platz 3 zufrieden geben. Spielerliste KOMBI Kreisliga B Saison 09/10

 

Vorsitzender Armin Heinrich zeigte sich am Ende sehr zufrieden mit dem Saisonverlauf und den Ergebnissen beider Team´s. Weiterhin hofft er auf einen ähnlich erfolgreichen Saisonauftakt wie im abgelaufenen Spieljahr, denn ein guter Start ist oftmals der Grundstein für eine erfolgreiche Saison.

Zum Schluss bedankte er sich noch bei allen aktiven Spielern für die erfolgreiche Saison, welche mit dem Meistertitel der ersten Mannschaft einen krönenden Abschluss fand. Jetzt geht es erst einmal in die Sommerpause eher es im September wieder losgeht. Die Feier endete dann wie immer pünktlich um "halb".

 

BSV  Ausflug
31. Juli - 01. August

Abfahrt am Vereinsheim am 31.Juli 2010 um 5.30 Uhr.

 Zwischenstopp mit Weißwurstessen und Wiener.

Ankunft am Gasthof Stiegenwirt in Palfau mit Zimmerverteilung und Mittagessen.

Aufbruch zum Nachmittagsprogramm Rafting Camp Palfau und

Wasserspielpark Eiswurzen

Abendessen mit Musik im Gasthof Stiegenwirt in Palfau

Frühstück mit anschließendem Frühschoppen.

Kleine Programmänderung: Sommerrodelbahn und Bogenschießen

Besuch Gut Aiderbichl mit kleiner Führung

Abendessen beim  Wildberghof Buchet in Bernried

 Heimreise

Nachwuchs in Martinshaun bei Veronika und Stefan Renner
"Magdalena" geboren

 

Am Mittwoch, den 11. August 2010 erblickte die kleine Magdalena das Licht der Welt. Sie ist 3150g schwer und 51 cm groß. Mama und Magdalena sind wohlauf und gesund! Der Papa hat die Geburt ebenfalls gut überstanden.

Alles Gute für die neue Erdenbürgerin Magdalena und den Eltern wünscht der

BSV Ettenkofen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Billard-Sport-Verein Ettenkofen 1987 e.V.